Grenzt es nicht an Tierquälerei, wenn man Hunde oder Katzen im Flugzeug mitnimmt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo, 

das ist Ansichtssache. Ich finde es jedenfalls nicht optimal und meine das es auch schon in die Richtung geht. Letztlich ist der Hund alleine ohne Bezugsperson für mehrere Stunden unter Stress in einer Box. Also für den Hund ist das natürlich schlimm. 

Wenn´s eine einmalige Sache ist, dann find ich das jetzt aber nicht so dramatisch. Meine ehemalige Hündin aus Griechenland kam damals auch mit dem Flugzeug. 

Bei Katzen ist das wesentlich schlimmer, da es sehr revierbezogene Tiere mit festen Ritualen sind. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilovemypets1
27.07.2016, 18:06

man kann ihnen jaa schlafmittel geben

0
Kommentar von ilovemypets1
27.07.2016, 18:07

aber das ist ja nicht so gut. und es kann ja sein dass das tier das nicht verträgt

0

Naja, angenehm ist es für die Tiere auf jeden Fall nicht, stundenlang in einer Box eingesperrt zu sein, im dröhnenden Bauch eines Flugzeugs zwischen Gepäck und anderen Tieren dahin zu vegetieren. Das ist purer Stress.

So ein Flug ist nur akzeptabel, wenn er dazu dient, das Tier bei einem Umzug mitzunehmen, oder aus Tierschutzgründen aus einem anderen Land z.B. nach Deutschland zu transportieren, um ihm ein gutes Zuhause zu ermöglichen.

Ansonsten sind Reisen, welcher Art auch immer, für Tiere zu vermeiden. Mit einem Hund kann man schon im Auto in den Urlaub fahren. Aber dann muss man immer wieder anhalten und ausgedehnte Spaziergänge machen. Katzen und Kleintiere haben im Urlaub nichts verloren und müssen zuhause vor Ort versorgt werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Hund in den Urlaub im Auto ist ok. 

Katzen bleiben lieber in ihrer gewohnten Umgebung, das geht gar nicht, ihnen diese Strapazen zuzumuten. 

Ins Flugzeug würde ich auch keinen Hund stecken. Der wird transportiert wie ein Gepäckstück ohne Bezugsperson. Nein, finde ich nicht gut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Empfinde ich auch so!

Würde ich niemals tun!

In unserer Familie wird der Urlaub immer so geplant, dass wenigstens einer Zuhause bei Hund und Katzen bleibt.

Einmal habe ich miterlebt, dass Passagiere per Flugzeug ihre Katze nach Südamerika (!) mitgeschleift haben. Das waren 12 Stunden Flug, Zwischenlandung und etliche Stunden Aufenthalt ehe es weiterging.

Mir tat das arme Tier so leid.

Und die grösseren Tiere wie Hunde müssen je nach Gewicht in den Frachtraum, indem es extrem laut ist.

Damit sie es besser verkraften werden sie mir Beruhigungsmitteln vollgepumpt. Keiner kontrolliert in dieser Zeit deren Kreislauf etc. Der Stresspegel ist enorm hoch.

Für mich insgesamt ein No go!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, wenn es eine einmalige Angelegenheit, z.B. wegen eines Umzugs ist und die Flugzeit nicht gleich mehrere Stunden dauert, geht das schon.

Hunde kann man mit in die Ferien nehmen, allerdings würde ich in einem solchen Fall lieber mit dem Auto fahren, denn da kann man Pausen einlegen und Mensch und Tier können sich auch mal die Beine vertreten und der Hund kann mal müssen.

Katzen sollten lieber zu Hause bleiben und da von zuverlässigen Menschen versorgt werden, denn Katzen sind ortsgebunden und hassen jede Veränderung in ihrem persönlichen Umfeld.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meinen ersten Hund immer mitgenommen. Gefloge ist er insgesamt dreimal. 2 mal nach Mallorca, 1 mal nach Teneriffa.

Zu Hause habe ich rechtzeitig geübt, dass der Hund gerne in die Box ging. (mit Schlagsahne). Und vor dem Hin- und Rückflug hat er vom Tierarzt ein Valium verschrieben bekommen.

Ich glaub, meinem Hund, der sehr an mir hing, war es lieber mitgenommen zu werden, auch wenn er dafür fliegen musste, als irgendwo untergebracht zu werden.

Allerdings würde ich nicht weiter fliegen wollen als nach Teneriffa. (vier Stunden). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was glaubst du ist besser.

Die Katze oder den Hund für z.b 2 Stunden in ein Flugzeug zu setzen oder die Tiere für 18 Stunden in ein Auto zu setzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt wohl auf die Situation an.. wenn man auswandert ist es schöner für das Tier mitzukommen als allein zurück zu bleiben.. ist es für einen Urlaub würde ich es schon als Tierquälerei Bezeichnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hello :) also, erlaubt ist es ja, aber ich würde das niiie machen mit meiner Katze.. Die Geräusche, Turbulenzen, Luftdruck, andere viele Leute, die Katze kann nicht aufs Klo, macht in den Transporter, Angst! Schrecklicher Terror für die Fellnasen. Nicht zu empfehlen..:(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich muss man sich beim Transport des Tieres vergewissern, dass es sich wohl fühlt etc. Aber nein, wenn es an Tierquälerei grenzen würde, wäre das glaube ich keine gängige Handlung ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es eher als tierquälerei bezeichnen, wenn du stattdessen das Tier ohne Aufpasser zu Hause lässt oder gar irgendwo an der Autobahn anbindest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SantiGalvez
26.07.2016, 17:49

Vom schlimmsten wollen wir jetzt mal nicht aus gehen. Es gibt ja auch noch Hunde Hotels.

0

Was möchtest Du wissen?