Graupapagei einzelhaltung - Möglich oder kommt es absolut nicht in frage?

5 Antworten

Bitte keine Eibzelhaltung! Führt unter Umständen zu Verhaltensstörungen und du kannst große Probleme mit den Ämtern bekommen,  weil das nicht artgerecht ist und Graupapageien unter Artenschutz stehen.  Demnach gibt es da genaue Vorschriften. 

also alleine geht nicht.. wir haben auch 2.. als das weibchen krank war&die nacht über beim tierarzt war,hat das männchen die zeit über nicht gefressen.. also alleine halten geht wirklich gar nicht.. dann müsstest du wirklich den GANZEN tag zuhause sein und dich rund um die uhr um den vogel kümmern..

Diese Geschöpfe sind nun wirklich nicht billig.. Deswegen weiß ich nicht ob ich mir einen zweiten leisten kann. Deswegen die Frage.

0

Ich kenne mich mit diesen wunderbaren Tieren zwar nicht extrem gut aus, aber ich würde sagen, dass es für einen Graupapageien weitaus schlimmer wäre, wenn er einen geliebten Artgenossen verlieren würde, als wenn er ohne einen aufwachsen würde.

Zur Forschung und so sind die ja auch meistens alleine, oder? Was auf jeden Fall möglich ist, ist eine so innige Beziehung zu dem zu haben, sodass der sich nicht einsam fühlt, aber wie du schon selber sagst, einen Artgenossen kann man nicht ersetzen..

Möglich- ja. Tierfreundlich- nein. Graupapageien sind sehr intelligente und sensible Tiere, die in der Natur paarweise und in Kleingruppen leben und deswegen auch zu Hause nicht alleine gehalten werden sollten, auch wenn Menschen viel Zeit für sie haben.

Na würdest Du gerne alleine im Käfig sitzen? Goenn ihm ein Weibchen oder Männchen als Gesellschaft. Und viel Ausflug.

Was möchtest Du wissen?