Glatze rasieren aber Angst vor Wunden?

9 Antworten

wenn du es machen lassen willst geh zu einem türkischen Friseur. die bieten Glatze mit Nassrasur an zu einem guten Preis.

Die Haarwurzel wird dabei nicht geschädigt wächst alles wieder nach wie vorher. Das dabei Narben verursacht werden ist sehr unwahrscheinlich.

Ich hab es 2015 auch gemacht und habe seitdem eine Glatze. Ich bevorzuge sie aber selbst vorm Spiegel zu rasieren zu Hause mit Rasierschaum und mach 3 Klinge. Danach Pflegecreme drüber. Einfach super Gefühl....

Falls Haarwurzeln beschädigt werden, wachsen die wieder nach. Sonst müssten sich Mädels ja auch nur einmal im Leben die Augenbrauen zupfen ;)

Sorry ich korrigiere meine Antwort nochmal. Wenn an dem Schnitt Narbengewebe entsteht, können direkt darauf keine Haare mehr wachsen. Die Schnitte sind aber so fein, dass das normalerweise optisch nicht auffallen sollte. Falls die Narben größer sind, kann es durchaus sein, dass man was sieht.

0

Wenn man eine neue Erfahrung machen will, darf man sich nicht von seiner Angst dran hindern lassen, es auch zu tun. Dass man Angst hat, ist ok. Aber dass man es nicht tut, weil man Angst hat ist nicht ok. Weil man dann nie zu dem kommt, was man will.

Wenn du einen ganz normalen Mehrklingen-Nassrasierer nimmst dann kannst du dich fast garnicht schneiden. Solche Rasierhobel aus der Vorkriegszeit mit einzelnen Rasierklingen nutzt doch heute eh niemand unter 70 mehr!

Ist doch nicht anders als wie wenn du dich anderswo am Körper rasierst, Kopf ist sogar etwas einfacher als manche andere Stellen.

Was möchtest Du wissen?