Gitarre - Steg entfernen?

3 Antworten

" Schadet das dem Sattel? "

Nein - aber ich vermute, dass du den Sattel mit dem Steg (aus dem du offenbar die Stegeinlage entfernt hast) selbst verwechselst. Der Sattel befindet sich am Kopf der Gitarre (eigentlich am Übergang zum Hals) und bildet dort die Saitenführung und -auflage. Vor allem bei Billig"gitarren" ist oftmals zu beobachten, dass der Sattel zu hoch liegt - ganz abgesehen von diversen anderen Baufehlern, die dann eben bspw. eine zu hohe Saitenlage bis zur faktischen "Unstimm-" und Unspielbarkeit bewirken können...

"hat jetzt etwa 2,5-3 Millimeter Abstand (einheitlich)"

Von den Saiten zum Griffbrett oder zu den Bundstäben?

Wie auch immer, wenn dem so ist, scheint hier mehr im Argen zu liegen als ein zu hoher Steg...

Mein Rat: lass das Teil von jemandem begutachten, der sich damit gut (bis sehr gut...) auskennt (Gitarrelehrer, Gitarrenfachhändler, routinierter Gitarrist,...), eine Ferndiagnose bringt hier nicht viel - auch nicht mit Fotos...

Wo hast du das Stück gekauft?

Es besteht aktuell ein einheitlicher Abstand von etwa 2,5 Millimetern von den Saiten zum Griffbrett.

0

Wenn Du die Stegeinlage entfernt hast - wo liegen dann die Saiten auf?

Die korrekte Position des Steges und des Auflagepunkts sorgt dafür, dass die Gitarre richtig intoniert ist, d.h., dass auch die Töne erklingen, die gegriffen werden und nichts anders.

Ohne Stegeinlage dürfte zumindest die Intonation dahin sein und spätestens ab dem 5. Bund, dürfte der Unterschied hörbar sein.

Die Saiten liegen auf der steil herausragenden Fassung des Sattels auf. Die Intonation ist soweit in Ordnung, eben Tonleiter bis rauf zum 12. Bund gespielt.

0
@FrageFrage1010

Korrektur: Die Saiten liegen auf der steil herausragenden Stegeinlagen-Fassung des Stegs auf.

0

Feil den Steg doch einfach tiefer, der ist jedenfalls härter als der Sattel.

Was möchtest Du wissen?