Gipsbein. Was tun?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt darauf an, ob Du einen Unterschenkelgips (bis zum Knie) oder einen Oberschenkelgips (umfasst zusätzlich das Knie und den größten Teil des Oberschenkels) hast. Und darauf, ob du den Gips belasten darfst (Gehgips) oder nicht (Liegegips).

Mit einem Unterschenkel-Gehgips kannst du fast alles machen, was du ohne Gips such machen kannst. Es dauert meist ein paar Tage, bis man sich an den Gips gewöhnt hat, aber dann bist du damit relativ mobil. Einen Marathon solltest du damit nicht laufen, aber ich habe im Fitness-Studio schon oft Leute mit Gehgips gesehen, die trainiert haben (mit Schwerpunkt Oberkörper).

Mit einem Unterschenkel-Liegegips ist das Leben deutlich schwieriger, da du nur mit Krücken gehen kannst (was zu Beginn für Ungeübte meist recht anstrengend ist) und die Hände dabei nicht frei hast. Alternative ist ein Rollstuhl, aber damit ist man meist auch nicht wesentlich mobiler. Da bleibt meist nur die Couch oder ein bequemer Sessel, um zu lesen, am Computer zu arbeiten/spielen oder TV zu schauen.

Das Gleiche gilt im Prinzip auch für Oberschenkelgipse (die gibt es bei uns in D eigentlich nur als Liegegips), wobei hier die Einschränkung noch wesentlich stärker ist. Insbesondere Treppensteigen ist damit eine echte Herausforderung. Und längere Strecken an Krücken sind mit Oberschenkelgips auch nicht wirklich empfehlenswert, da die Körperbalance deutlich schwieriger zu halten ist als bei einem Unterschenkelgips. Aber auf dem Sofa kann man es sich auch damit recht bequem machen.

Du wirst aber feststellen, dass die 12 Wochen am Ende viel schneller vorüber sind, als du am Anfang dachtest. Man gewöhnt sich doch sehr schnell an einen Gips. Alles Gute.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe einen liege gips

0
@dertollpatsch20

Damit ist der Alltag natürlich schwieriger, als mit einem Gehgips. Der Gips reicht hoffentlich nur bis zum Knie😉 Wie fühlen sich deine Hand- und Schultergelenke an? Da musst Du aufpassen, dass Du die beim Gehen mit den Krücken nicht überlastest.

0

Lesen, zur Ruhe kommen und erholen, male was oder lerne währenddessen was, du kannst aber auch Fernsehen oder etwas spielen, so wie es 90% aller anderen machen, wenn sie ans Bett oder die Couch gefesselt sind. Wenn du aufstehen kannst , dann bewege dich, gehe raus an die frische Luft ... Ich rate dir, nutze diese Zeit lieber Sinnvoll.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das Bein dabei hochlagern.

1
@Barbdoc

Kommt drauf an wieso der Gips drum ist, aber im allgemeinen ist das auch heilungsfördernd

0
@circle1

Vermutlich nicht wegen arteriellen Durchblutungsstörungen.

0

Zehen pflegen (vorzeigbar machen). Gips kreativ bemalen. Krücken benutzen.

Auf Krücken gehen und ab und zu mal in den Duden schauen.

Mein Tipp:

Einfach aufhören, dir hier ständig neue Accounts zu erstellen und andere zu trollen.

Die meisten hier meinen es gut und nehmen sich viel Zeit für ihre Antworten. Dafür sollte man dankbar sein und es nicht so einfach schamlos ausnutzen.

Ehrlich währt am längsten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?