Gibt es noch gesunde Hunde(rassen)?

15 Antworten

eine korrekte und gute Zucht achtet bei der Verpaarung darauf, dass möglichst wenig *Verwandtschaft* in die neue Generation kommt. Ganz ausschliessen kann man es aber nie....und ein Rassehund aus einer guten Zucht, kostet seinen Preis.

Vor allem Modehunde, wie z.B der Goldie...um nur eine Rasse zu nennen... sind anfällig auf Überzüchtung, da bei diesen Rassen infolge der Nachfrage viele *wilde* Zuchten da sind.

Jeder, der einen Rassehund will, sollte sich den Welpen bei einer vom Verband geprüften holen, und diese Hobbyzuchten meiden.

Wenn schon Mischling, dann einen aus dem Tierheim, anstelle einen total überteuerten Hund bei einem dieser wilden Züchter zu holen....ohne Papiere ist und bleibt der Welpe nämlich ein Mischling...auch wenn beide Eltern rassenrein sind.

Wenn Du einen Hund.. egal welcher Rasse...mit Ausnahme von Qualzuchten...aus einer guten Zucht holst, ist die Chance gross, dass er gesund ist...denn diese Elterntiere werden auf Herz und Nieren geprüft.

Du hast ja jetzt schon ein paar Antworten bekommen, aber wenn du auf der Suche nach einem neuen Begleiter bist, dann sieh dich doch mal im Tierheim um, da warten viele Hunde auf ein neues und vor allem schönes Zuhause.

Grüße

Woher ich das weiß:Hobby – Bin selbst Hunde- & Katzenbesitzerin & arbeite im Tierheim.

Danke, aber ich habe bereits 2, ich frage bloß aus Interesse :) Lg

1

Ja die Hunde wo jeder will werden so viel gezüchtet, dass es oft, aber nicht immer ,ein Fehler gibt.
Zum Beispiel labrador werden immer mehr überzüchtet. Mein Labrador ist letzte Woche gestorben wegen einem Gehirn Tumor der eigentlich so so selten ist und mein Tierarzt darauf gesagt hat das es eben von den Züchtungen kommt.
Gesund sind z.b Pudel weil die nicht so beliebt sind.Ich kann sie aber empfehlen,denn sie sind langlebig und sehr lernfähig:)
LG

Nein, weil alle Rassen immer Größer werden müssen um bei Ausstellungen noch Preise zu gewinnen.  Alle Hunde werden nur noch wenige Jahre alt, weil sie zu Groß sind. Zb. die Deutsche Dogge wird heute noch 5 Bis 7 Jahre. vor 50 Jahre wurde sie noch 12 bis 16 Jahre.

Also Gesund ist das nicht. Wenn du dir einen Hund holen möchtest, dann Bitte keinen Mode Hund und keinen mit zu Kurzer Nasse z.b. Mops.

Ansonsten musst du damit Leben, das du deinen Hund nur wenige Jahre haben wirst und ganz viel Geld für ihn ausgeben musst. 

Eine Möglichkeit ist ein Hobby Züchter, der auf die Gesundheit achtet und dafür auf Preise auf Ausstellungen verzichtet. 

Oder im Tierheim sind auch viele Rassehunde zu finden oder du verzichtet auf Rasse und hohlst die einen Mischling, der mit etwas Glück Gesund Alt wird.  

ich habe nicht vor, mir einen weiteren Hund zuzulegen, die Frage war rein theoretisch. Danke trotzdem!

0

Fast alle Arbeitsrassen sind gesund ( wenn man vom
Deutschen Schäferhund absieht) zB bei den Retrievern Flat/Curry/ chessy/ Toller , sowie zB die Wasserhunde. Auch in der Rassegruppe 7 finden sich viele langlebige Hunderassen. Auch die Hunde vom Ursprungstyp Spitz, Samojede, Husky, Eurasier sind sehr gesunde Hunde.

Was möchtest Du wissen?