Gibt es heute immer noch Menschen die behaupten die Erde sei nicht kugelförmig?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo frost1989,

leider ja, es gibt heute noch "Flacherdler".

Es handelt sich dabei um eine (von vielen) Verschwörungstheorien. Denn ja, wie Du ganz richtig vermerkst: Wenn man ein bissi was von Physik und Astronomie versteht, dann ist heute eigentlich nicht mehr anzweifelbar, dass die Erde eben (annähernd) kugelförmig ist.

Das Zentrum dieser VT ist die "Flat Earth Society", die sich auf das 19. Jahrhundert zurückdatiert und für die die Schriften Samuel Rowbothams berufen.

Hier ist das Ganze ein wenig ausführlicher beschrieben:

https://www.vice.com/de/article/mv4gpn/diese-leute-glaube-immer-noch-dass-die-erde-eine-scheibe-ist-flat-earth-society-340

Kurz und knapp könnte man sagen:

In diesen (recht steilen Thesen) ist die Erde nicht einfach nur flach, nein, die gesamte Physik und Astronomie ist völlig verlogen - und das seit Jahrhunderten - und dient nur dazu, den Leuten vorzugaukeln, die Erde sei eine Kugel. Tatsächlich aber sei die Erde flach, mit dem Nordpol im Zentrum. Die Antarktis sei der Rand - weshalb kein Wasser "ausläuft". Entsprechend gäbe es keinen "Südpol". Der sei nur eine Täuschung der Wissenschaftler. In Wahrheit gebe es keine zivilen Linienflüge über die Antarktis, keine Neumannstation und alle Bilder von dort seien gefälscht.

Weiters sei die Sonne keineswegs ein 150 Millionen km entfernter, Kernfusion betreibender Waaaerstoffball. Die Sonne sei erheblich kleiner und näher und würde sich über der Scheibe so bewegen, dass ihre kreisenden Bewegungen Tag und Nach erzeugen würden - gleich dem Lichtkegel einer Taschenlampe. (Woher eine Sonne, die zu klein für Kernfusion ist, ihre Energie nehmen soll, lassen die Flacherdler offen.)

Die Schwerkraft wiederum käme dadurch zustande, dass die Scheibe sich beschleunigt nach oben durch das All bewege. Dass das nicht zu den astronomischen Beobachtungen passt, sei eine Lüge der Astronomen. Wie überhaupt auch die Existenz aller Satelliten oder der ISS. In Wahrheit gebe es diese gar nicht. In Amateurteleskopen sei eine Software eingebaut, die gemäß den verbreiteten Lügen "Überflüge" der erdachten Satelliten ins Teleskop einprogrammiere.

Also so grob in dem Stil... Das Ganze ist religiös motiviert, man will zurück ins Weltbild des Alten Testaments. Kreationismus halt.

Falls Du mehr wissen willst: Ich hab' gestern eine Antwort zum Thema geschrieben, in der Links sind auf Webseiten, auf denen die gängigen Argumente der Flacherdler debunked werden. Dort lernst Du also nicht nur deren Behauptungen, sondern gleich auch noch die Antwort darauf kennen.

Wenn Du magst: Schau mal rüber:

https://www.gutefrage.net/frage/ist-die-erde-wirklich-rund-oder-flach?foundIn=notification-center#answer-252614952

Als Wissenschaftler kann ich sagen, dass solche VTs immerhin dahingehend interessant sind, dass sie mitunter ein paar auf den ersten Blick verblüffende Effekte aufgreifen (wie zum Beispiel die Tatsache, dass man mitunter deutlich weiter blicken kann als erwartet, https://en.wikipedia.org/wiki/Bedford_Level_experiment ) anhand derer man dann Effekte erklären kann, die viele aus der Schule vom Physikunterricht nicht kennen. Deshalb gibt es durchaus einzelne "Argumente" der Flacherdler, über die man erst mal ein wenig nachdenken muss, bevor man drauf kommt, wo der "Wurm" drin ist. In der Summe aber ist die Sache klar, will man eben nicht alles für eine einzige große Verschwörung deklarieren.

Grüße... und viel Spaß mit den Links

prohaska2 02.07.2017, 17:54

Flacherdler

... und Hohlweltler ...

2

Es gibt Leute, die das behaupten. Daß sie es wirklich glauben, glaube ich ihnen nicht.

Diese Leute verbreiten ihre Behauptung nicht "heute immer noch". Sie sind nach meiner Beobachtung erst vor ca. zwei Jahren ziemlich plötzlich im Internet aufgetaucht. Sie scheinen wenige zu sein und nur im Internet aufzutreten. In meinem Bekanntenkreis (ich höre mich um) gibt es niemanden, der jemanden persönlich kennt, der behauptet, daß die Erde nicht kugelförmig sei.

Ich gehe davon aus, daß es sich bei den Auftritten dieser vorgeblichen Erdscheibenleute um Astroturfing handelt, wobei es nicht stört, daß auch einige Prankster auf der Welle mitreiten mögen. Es soll der Eindruck erzeugt werden, daß es solche Leute gäbe. Welche Absicht meiner Meinung nach dahinter steht, habe ich z.B. hier erklärt:

https://www.gutefrage.net/frage/gibt-es-in-deutschland-auch-schon-leute-die-ernsthaft-glauben-die-welt-waere-eine-scheibe?#answer-238470746

Das behauptet außer ein paar fanatischen Spinnern schon seit der Antike niemand mehr.  Man braucht solchen Menschen auch nicht mit beweisbaren Fakten zu kommen. die würden auch  noch behaupten 1 plus 1 wäre 5 und nicht 2.  Selbst die Kirche hat nie gelehrt daß die Erde flach sei. Nur daß sie der Mittelpunkt des Universums ist glaubte man lange Zeit.  Aber von der Kugelgestalt der Erde weiß man schon seit der Antike.

Sicher gibt es die, wobei die Erde allerdings keine perfekte Kugel ist, an den Polen ist die gegenüber dem Äquator um ca. 40 Km abgeflacht, bedingt durch die auftretenten Kräfte am Äquator durch die Rotation. Die Erde ist also ein Ellipsoid, aber eben mit fast vollkommener Kugelform.

Es gibt Menschen die meinen sogar, es gäbe das Spagettimonster. Verschwörungen von vielen die entweder nicht mehr alle Tassen im Schrank haben oder einfach nur paranoid sind. Einfach leben scheint für solche nicht möglich zu sein

Hallo! Die gibt es wirklich. Verschwörungstheorien werden halt von den Vertretern nicht belegt und schon geht alles. 

  • Der Mond ist nur ein Licht
  • Die Erde ist hohl
  • Bielefeld gibt es nicht

Man kann alles behaupten wenn man es nicht beweisen muss.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Diese Leute gibt es, aber denen brauchst du auch nicht mit wissenschaftlichen Argumenten wie Rotation oder Gravitation kommen. Das ist mehr so die Fraktion, die Wissenschaft als Blasphemie oder Verschwörung ansehen.

Es wird immer Menschen geben, die solche abwegigen Theorien vertreten. Lass diese Leute einfach machen. Wenn sie sich den Fakten nicht stellen wollen, muss das ja nicht unser Problem sein. :)

MfG

Ich denke heutzutage weiß jeder, dass die Erde rund ist

SirKermit 02.07.2017, 13:39

Auch eine Schallplatte ist rund. ;-) Aber nein, es ist nicht allgemein bekannt und viele der Befürworter einer flachen Erde gehen nach dem Prinzip vor: ich sehe, was ich doch sehe. Und damit ist die Erde flach.

0

Die Erde ist keine perfekte Kugel. Sie hat eine Abflachung an den Polen und jede Menge Beulen und Dellen, eher wie eine kugelige Kartoffel.

Wieso beschäftigst du dich damit ? Ist doch egal, lass sie das glauben. Es wird immer menschen geben, die nicht auf dem neusten Stand sind 😂

Was möchtest Du wissen?