Gibt es einen Unterschied zwischen halb voll und halb leer?

14 Antworten

Das ist komplett relativ.

Wenn ich ein Gefäß komplett mit Wasser fülle, dann ist es zunächst völlig leer, und je mehr Wasser ich wieder weggieße, desto voller wird es. Das gilt aber nur, wenn ich unter "Füllung" Luft verstehe und das Wasser unbeachtet lasse.

Ein zur Hälfte gefülltes Gefäß ist halb leer oder halb voll, je nachdem, ob ich die "Leere" in der oberen oder der unteren Hälfte sehen will.

Sogar im Vakuum ist ein leeres Gefäß randvoll, nämlich mit seinem Volumen, auch wenn sich in diesem Volumen "nichts" befindet.

Schöne Beschreibung, mit Ausnahme des letzten Satzes, der deshalb unsinnig ist, weil das Wort ,,voll" dort falsch verwendet wird.

VOLumen hat sprachlich nichts mit VOLL zu tun.

0
@ulrich1919

Anstatt Volumen kann man auch Rauminhalt sagen. Was ist falsch daran, wenn ich sage, daß ein ansonsten leeres Gefäß dennoch voller Rauminhalt ist?

0
@Dxmklvw

Der Rauminhalt ist eine rechnerische Größe und kein Stoff, welche Du irgendwo ,,einfüllen" kannst. Und ,,Voll" ist (im technischen Sinne) an einen Stoff gebunden.

Ausserdem: Wenn Du Wasser einfüllst wird die Luft entweichen. Der Rauminhalt ist aber immer gleich.

0
@ulrich1919

Im nichttechnischen Sinn ist das eben anders. Ansonsten sagte ich es bereits: Die Sache ist total relativ. Sichtweisen lassen sich nicht normieren.

0
@ulrich1919

Ich habe auf einmal Deinen Gedankensprung verstanden (was nicht heißt das ich einverstanden bin) Der Rauminhalt eines komplizierten Hohlraumes kann man indirekt bestimmen, indem ich ihn mit Wasser fülle und nachher das Wasser in ein Litermaß umgieße. So bist Du wahrscheinlich auf dieses Bild ,,gefüllt mit Rauminhalt" gekommen?

1
@ulrich1919

Das trifft ein wenig zu. Mein Gedankengang ist jedoch, daß auch Rauminhalt etwas ist und nicht einfach "nichts", und mit etwas modifizierter Sichtweise kann solcher Rauminhalt eben mit diesem oder jenem oder auch mit mehrerem gefüllt sein.

Klar, daß Rauminhalt präzise besehen etwas anderes ist als eine Masse, habe ich in diesem Gedankenspiel einfach unterschlagen, weil es sonst nicht so gut gepaßt hätte.

0

Nur in der betrachtungsweise. Aber ansonsten eher nein.

Sprachlich kann es einen unterschied geben da halb voll üblicherweise für dinge genutzt wird die voll gemacht wurden oder die sich füllen.

Und halb leer wird öfter benutzt für dinge die leer gemacht wurden oder sich leeren.

Das ist der unterschied in der betrachtungsweise.

Undgefähr so als wenn man sich der 5 in mathe von werten >5 anähert oder von werten <5 anähert. % bleibt trotzdem immer 5.

Hi,- ja: Optimist/Pessimist - problemorientiert/ lösungsorientiert - defizitorientiert/chancenorientiert, Plus-Betrag/Minus-Betrag, fehlt/ist da, usw. -- eher was Psychologisches ;-)

Gruß

Was möchtest Du wissen?