Gibt es eine Sache im Leben, zu welcher du noch eine konservative Meinung pflegst?

Das Ergebnis basiert auf 48 Abstimmungen

In der Sprache 38%
Zwischen Mann und Frau 17%
In der Erziehung 15%
Etwas anderes 15%
Etwas Kulturelles 8%
Eine politische Sache 6%
In der Arbeitswelt 2%

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
In der Erziehung

Ich würde es begrüßen, wenn die Leute ihre Kinder wieder besser erziehen würden anstatt sie sich selbst zu überlassen oder selbst zu bestimmen, wann ins Bett gegangen oder etwas aufgeräumt wird.

Die Kinder sind unglaublich frech geworden zu alles und jedermann. Oft auch zu den eigenen Eltern. Werte mitzugeben ist aber wichtig, um nicht egoistische Erwachsene ranzuziehen, die dann auf die Umwelt losgelassen werden.

Das fängt schon mit Kleinigkeiten an, niemand anderen zu stören, über bitte und danke, dass die wenigsten noch kennen oder grüßen, wenn man in einen Raum reinkommt.

kinder sind heute nicht frecher als zu anderen zeiten.

3

@ VyerniTa

Unterschreibe ich! 👍

1
In der Erziehung

Solche Umfragen sind echt schlecht... denn viele Nutzer hier würden gewiss mehr als einen Punkt wählen.

Ich habe definitiv in den Bereichen Erziehung und Sprache eher konservative Ansicht im Sinne von "Werte bewahren".

Auch beim Thema "Mann und Frau" gibt es gewiss Aspekte, die manche als konservativ bezeichnen würde. Zumindest lehne ich diesen ganzen woken Gender-Quatsch total ab.

Du siehst das völlig falsch 😂 Meine Umfragen sind echt gut.

Deswegen habe ich ja auch den Punkt "etwas anderes". Da kann man dann auch mehrere Dinge nennen.

2
In der Sprache

Es stört mich wenn versucht wird, neue Regeln richtig zuführen die niemand will.

Das fing schon an mit der Rechtschreibreform und jetzt das Gendern hat für mich nicht mit der deutschen Sprache zu tun.

Duden, Germanisten und Schulpolitiker sollen gefälligst beobachten wie sich eine Sprache entwickelt, das ist ok wenn neue Produkte neue Namen bekommen (Handy..) und auch ok wenn Anglizismen sich einbürgern. Aber nieman soll urteilen was gut oder schlecht ist oder gar neue Regeln einführen.

In der Sprache

Es soll einfach normal deutsch gesprochen werden ohne diesen Gender-Schwachsinn und es sollte keiner irgendwo verpflichtet werden, zu gendern.

Gruß NicoFFFan

es ist doch deutsch, auch mit gendern bleibt es deutsch

1
@nadja889

Nein.

Versuch doch mal, einen Roman durch zu gendern. Du wirst versagen! Das hat mit Deutsch nichts mehr zu tun! Es ist eine politisierte, scheinheilige Vergewaltigung der deutschen Sprache und nicht „deutsche Sprache“.

Ganz zu schweigen von der nicht einmal einheitlichen Regelung des Genderns. Bereits da fängt der Schwachsinn schon an.

3