Gibt es eine gute Entwicklungsumgebung für angular 2 und node js?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

  1. PHPStorm » https://www.jetbrains.com/phpstorm/
  2. NetBeans 8.1
  3. Eclipse

Alle drei wahre Schwergewichte und bis unter die Haube vollgepackt mit zahlreichen Funktionen. NetBeans und Eclipse sind vor allem kostenlos, so könntest du dir da selber mal ein Bild von machen. Wobei PHPStorm in der neusten Version nicht ohne ist. 

Ich selber arbeite aber immer weniger mit solchen "Ressouren-hungrigen" Boliden. Fürs meiste reicht mir Adobe Brackets samt Extensions. Ansonsten auch mal Atom von GitHub anschubse. Beide sind ebenfalls kostenlos. Vor allem dank haufenweiser Extensions vielseitig erweiterbar. Möchte ich persönlich nicht mehr missen. 

LG medmonk 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fluffiknuffi
27.03.2016, 11:38

Visual Studio Code wirbt auch mit seiner Node.js Unterstützung - habe den Editor aber bisher noch nicht getestet daher weiß ich nicht, wie weit die geht. https://code.visualstudio.com/

0
Kommentar von rmnstr
28.03.2016, 18:23

Die Entwicklungsumgebungen von Jetbrains sind wirklich sehr empfehlenswert. DH für die Erwähnung von PHPStorm.

0

Um das Ganze hier etwas aktuell zu halten:

Angular2 ist ja schon seit längerem im Final-Status, wodurch es auch immer mehr Unterstützung durch die verschiedenen IDEs gibt.
Auch TypeScript (die empfohlene Sprache) wird weiterentwickelt und erlaubt den IDEs/Plugins eine bessere Unterstützung.  

Ich arbeite derzeit noch mit Netbeans und dem Netbeans TypeScript Plugin von Everlaw. Die TypeScript-Unterstützung ist zwar recht gut, Angular-Syntax in den HTML-Files wird jedoch (logischerweise) nicht erkannt und somit fehlt auch jegliche Unterstützung.

Es gibt mittlerweile auch eine auf Eclipse basierende IDE names "Angular IDE". Man kann sie scheinbar kostenlos downloaden, aber auf der Webseite scheint sie als Kostenpflichtig auf. Ich habe sie daher noch nicht ausgetestet.

Für Eclipse gibt es des weiteren ein Plugin namens "Angular2 Eclipse" (von Angelo Zerr). Dieses basiert auf seinem TypeScript Plugin "typescript.java" und Unterstützt auch das Angular CLI (mithilfe von Launchern und Wizards).
An beiden Plugins ("typescript.java" und "Angular2 Ecllipse") wird noch gearbeitet. Sie bieten noch keine volle Unterstützung, erleichtern jedoch einiges.

Ansonsten wird oft VisualStudio Code empfohlen. Die TypeScript-Unterstützung sollte dort sehr gut sein, da ja beides von Microsoft entwickelt wird. Ich selbst habe VisualStudio Code jedoch noch nie ausprobiert, da ich aktuell mit NetBeans recht zufrieden bin und ansonsten Eclipse bevorzuge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selbst arbeite aktuell an einer Angular2 Web-Applikation (als Sprache verwende ich Typescript).  

Als IDE/Editor verwendet ich den Atom Editor mit dem Atom-Typescript Plugin und da sfunktioniert bisher am besten. Da ich ansonsten hauptsächlich mit Java programmiere und dabei Eclipse verwende habe ich mich natürlich zunächst umgesehen, ob es dafür Plugins gibt. Allerdings konnte ich keines davon auch mit Angular2 zum Laufen bringen.  

Probiert habe ich das eclipse-typescript plugin von palantir, welches (zumindest damals) keine tsconfig unterstützte und in den plugin-optionen nicht alle für mich notwendigen Optionen anbot. So kam es z.B. zu Fehlern, dass die Module aus der Angular2 Bibliothek nicht gefunden wurden, welche ja über npm installiert wurden.

Des weiteren habe ic hTypECS ausprobiert, welches aber scheinbar bei Typescript Version 1.5 stehen geblieben ist.  

Das Plugin typescript.java und das zugehörige angular2-plugin von angelozerr konnte ich zwar installieren, aber ich konnte dabei keine Änderungen an der Bedienung feststellen. 

Das alles kann selbstverständlich auch an mir liegen, kann auch sein, dass die Plugins funktionieren, wenn sie richtig eingerichtet werden.

Zudem habe ich auch Visual Studio Code ausprobiert. Dieser Editor hat soweit ich noch weiß zwar funktioniert, war mir persönlich aber zu minimalistisch. So weit ich mich noch erinnere konnten z.B. nicht zwei Files gleichzeitig geöffnet sein.

Mit dem Atom Editor und dem genannten Plugin komme ich recht gut zurecht. Habe mir zudem noch einige Plugins installiert, welche eine Eclipse-Ähnliche Handhabung ermöglichen (z.B. Eclipse Keybindings, duplicate-lines-upward). Allerdings scheint das Typescript Plugins hin und wieder stark zu hängen. Dieses Problem tritt aber nur sporadisch auf.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Springrbua
02.05.2016, 14:19

Kurzes Update:

Mit dem Atom-Editor hatte ich in der letzten Zeit zunehmend Probleme. Bei allem was ich gemacht habe (editieren, speichern, Verwendungen suchen etc.) erhöhte sich die Anzahl der "Pending Requests" und ging nicht mehr zurück. Durchgeführt wurden die Aufgaben daher nicht oder erst nach einigen Minuten.  

Es gibt bereits mehrere offene Issues auf der GitHub-Seite des Atom-Typescript Plugins, welche dieses oder ein ähnliches Problem behandeln, allerdings hat mir persönlich keine dieser Lösungen geholfen.  

Ich bin daher mittlerweile auf Netbeans umgestiegen. Bisher funktioniert das Ganze recht gut, wobei ich diese IDE aber auch erst seit heute verwende.

Eine weitere Alternative könnte Sublime sein, ich habe diesen Editor bisher aber noch nicht ausprobiert.

LG

0

Das Problem der unübersichtlichkeit ist eher aufgrund einem mangel an wissen bzgl softwarearchitektur  zurückzuführen als dies librarys oder programmiersprachen in die Schuhe zu schieben, wenn du bereits probleme mit php hast wirst du mit node noch wesentlich mehr probleme bekommen, das ist nämlich aufgrund der asynchronen natur von javascript ein wesentlicher komplizierterer brocken wenn man wartbare software programmieren will als php, (ich habe mit php und jquery bereits Projekte über 100k zeilen eigenen programmiercode geschrieben, alles 100% wartbar) ...  ansonsten sind full bloated IDEs die man aus dem java lager kennt in der javascript kultur verpönt. (Viele js entwickler distanzieren sich von allem was aus java kommt,.. ide, xml manifests, krawattenträger, consultants, bürokratie... )  Gern verwendet wird sublime, atom, brackets. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von medmonk
26.03.2016, 18:12

ansonsten sind full bloated IDEs die man aus dem java lager kennt in der javascript kultur verpönt.

Ich weiß nicht wieso, aber als ich das gelesen habe, gleich an »Zend Studio« denken musste. Halt solch ein IDE Brocken mit massig »Java Gelumpe«. ;-) Bietet zwar einiges aber auf dauer doch zu träge. 

Gern verwendet wird sublime, atom, brackets. 

Oh ja! Kann ich nur dick und fett unterschreiben. Der Rest wird im Terminal oder unter WinDose in der Eingabeaufforderung / PowerShell (Ja Kinder, so etwas gibt es ;-) ) erledigt. Manche Batches ihr übriges dazu tun.  

LG medmonk 

0

Eclipse könntest du verwenden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von noeleelias
26.03.2016, 15:05

nunja ich glaube die Frage muss noch etwas genauer sein ...  es sollte intellisense Unterstützung geben 

0

Was möchtest Du wissen?