Gewerblich Import aus China Zoll Versand anmelden?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Zoll ist nicht nur die Behörde, bei der du deine Zollgebühren bezahlen mußt, sondern auch eine Beratungstelle.

Wende dich doch ganz einfach an das nächste Zollamt und frage dort nach. Dort kann man dir die gesamte Vorgehensweise erklären und du bekommst auch die Informationen, was du alles beachten mußt.

Man darf in den Behörden nicht nur immer das schlechte sehen.

Wende dich an einen Spediteur bzw. Zollagenten. Die vertreten dich gegenüber dem Zoll und kennen sich im Tarifdschungel mehr oder weniger gut aus. Da die Zollanmeldung eine Steuererklärung ist, ist hier Genauigkeit gefordert. 

Chinaimporte gehen sowieso automatisch über den Zoll. Und es kommt darauf an, was im Packet drinnen ist. Aber bei dem Wert wird Zoll anfallen.

Und wahrscheinlich wirst du das Paket selbst beim Zoll abholen müssen

Deine Frage bedarf einer ausführlichen und umfassenden Beratung.

Bezüglich der Versandmöglichkeiten und -kosten wende Dich am Besten an den Verkäufer.

Hinsichtlich der Einfuhrabfertigung suche Dir einen Spediteur.

Allein an Einfuhrumsatzsteuer werden 190 Euro faellig. Was dann an Zoll dazu kommt, haengt davon ab, um was fuer Waren es sich handelt.

Bei den Versandkosten kommt es natuerlich auf die Art des Versands an und darauf, welches Unternehmen du damit beauftragst. Da musst du selbst vergleichen.

Die Zollabwicklung kann vom mit dem Versand beauftragten Logistikunternehmen uebernommen werden. Dies lassen sich das in aller Regel aber gut bezahlen. Auch da wirst du wohl selbst recherchieren und vergleichen muessen.

Du weisst schon, dass du als Importeur im Rahmen des Produkthaftungsgesetzes so haftest wie der Hersteller und erorderlichenfalls an Stelle des Herstellers in Anspruch genommen werden kannst?

Was möchtest Du wissen?