Gelten in der türkischen Sprache andere Regeln fürs Duzen und Siezen?

4 Antworten

Das hat etwas mit Respekt zu tun. Wenn das "Du" verwendet wird, kann man ganz leicht in einen unangemessenen Ton rutschen. Bei "Sie" ist das schwieriger.Im allgemeinen werden ältere Personen immer mit "Sie" angeredet, es sei denn man setzt noch ein "Tante" oder "Onkel" oder "Vater" etc. dazu. So kann man ältere Männer auch mit "Amca" anreden und das "Du" verwenden. Aber wenn man höflich sein will, dann gilt das "Sie". In ganz vornehmen alten Familien werden ältere Familienmitglieder sogar mit "Sie" angeredet = Vater und Mutter und ältere Geschwister. Das ist übrigens in Frankreich auch so......

Nein, das hat eigentlich nichts damit zu tun. Es ist auch nicht üblich, dass man in Türkisch gleichaltrigen und die, die man kennt siezt. Also stell dir einfach vor, sie würden dich auf Deutsch siezen, da es in diesem Fall nicht von der Sprache abhängt. 

Das hat was damit zutun, dass man einen besonderen Respekt in der Türkei vor Lehrern hat. Lehrer haben in der Türkei eine bildende und erziehende Rolle. Was der Lehrer sagt stimmt immer und man widerspricht ihm nicht!
Ich arbeite ebenso mit Schülern aus der Türkei und egal wie oft ich das Du anbiete, werde ich immer wieder gesiezt.
Das ist eine Gewohnheit, die sie nicht sofort umändern können!

Was das Duzen und Siezen betrifft ist bei der Komplizierten Skala Deutschland am frühen. In keiner Sprache der Welt ist es so umständlich. Ich schätze mal das das dort auch lockerer gehandhabt wird.

Was möchtest Du wissen?