Geld von schlechten Menschen geschenkt bekommen, soll ich es verwenden?

Kommt darauf an, woher das Geld stammt. Aus guten oder schlechten quellen

Wie genau meinst du das?

Ist das Geld aus legalen Quellen gekommen, was keinem wehgetan hat, oder aus illegalen Machenschaften?

Nein also schon aus legalen Quellen, er hat einen Menschen der mir sehr sehr Nahe steht extrem verletzt…

7 Antworten

Egal aus welchem Grund der Bekannte nicht meht in deinem Leben ist, sein Geld kannst du auf jeden Fall ausgeben, würde ich sagen. Wenn er dich verletzt hat, dann freu dich daran, dir etwas zu gönnen und so doch noch ein bisschen Freude zu haben, wenn er aus traurigen Gründen nicht mehr da ist, dann sie es als schön an, dass er dir quasi einen Gefallen tut, über den er sich auch freuen würde!

An die abergläubische Sache glaube ich persönlich nicht, wenn du jedoch daran festhältst, dann: spenden oder ähnliches. Geld ist in jedem Fall eben Geld :)

Kauf davon doch ein paar Aktien eines soliden Unternehmens, das regelmäßig Dividende ausschüttet.

Auch wenn es nicht viel ist, kannst du das so sehen, dass er damit seine Schuld nach und nach abzahlt.

Geld allein macht vielleicht nicht glücklich, aber gar kein Geld zu haben macht definitiv unglücklich.

Wenns dir gut genug geht, spende das Geld und erfreu dich eines tollen Gewissens :)

Wenn du Gewissensbisse hat das Geld für dich auszugeben spende es. Am besten für irgendeine Organisation oder Vereinigung die er am wenigsten leiden konnte.

Wenn das geld ein Geschenk war, dann wolte er dich damit Glücklich machen. Nutz es.

Was du machst ist egal.

  • Spenden
  • Ausgeben
  • Anzünden
  • ...
Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Eigene Meinung