Mathe
  • Mathe
  • Russisch
  • Englisch
  • Chemie

Unser Physiklehrer war als Pädagoge der Totalausfall, habe daher erst nach der Schule gefallen dran gefunden. Meine Meinung seit ich aus der Schule bin ist, dass der Lehrer, der im Laufe seiner Tätigkeit niemanden hervorgebracht hat der sein Lehrfach studiert und ihn später fachlich übertroffen hat seinen Auftrag nicht erfüllt hat. Er hat es nicht verstanden Schüler für sein Fach zu begeistern.

...zur Antwort

γ1 = γ2 weil der Mittelpunkt des Innenkreises stets dem Schnittpunkt der Winkelhalbierenden liegt. Wenn nur eine Winkelhalbierende eingezeichnet ist, liegt er eben auf dieser.

α=180°-(γ1 + δ1)

Für β suche bitte selbst die Lösung.

...zur Antwort
Ja stimmt

Dem in Teenagerkreisen starken Gruppenzwang unterliegende und nicht voll ausgeprägte Persönlichkeiten versuchen es allen recht zu machen. Sie geraten in den Zwiespalt der Erwartungen und Meinungen der Eltern, Lehrer und der angehimmelten Alphaperson der Klicke zu der man gern gehören möchte.

...zur Antwort

Den besten Stürmer wirst du kaum bestimmen können. Jeder lebte zu seiner Zeit und war dort einer der Besten. Herausragende Stürmer die langsam aus dem Gedächtnis verschwinden oder zum Teil schon sind waren z.B. Silvio Piola, Fritz Walter, Pele, Grzegorz Lato, Gerd Müller, Johann Cruyff.

...zur Antwort

.....

...zur Antwort

Ich kann mich entsinnen dass bei uns an der Erweiterten Oberschule das Hamburger Sie konsequent angewendet wurde. Ich habe das gehasst. Lehrer zu siezen war für mich keine Frage, aber mit Vornamen und Sie angeredet zu werden kam mir einfach blöd vor, habe mich da nie dran gewöhnt. Alle meine früheren Lehrer duzten mich weiterhin, so mit Mitte 20 haben sie dann mal gefragt wie ich angeredet werden will und wir kamen überein uns gegenseitig zu duzen. Mit meinem langjährigen Hausarzt blieb es beim einseitigen Du bis er in Rente ging und da war ich Mitte 30. Hatte da auch absolut kein Problem mit.

...zur Antwort

Fußball als Sport macht Spaß. War selbst Mal aktiv und auch Schiedsrichter. Aber der Profifußball ist zu einer Gelddruckmaschine verkommen die Ihresgleichen sucht. Ich jedenfalls gebe keinen Cent mehr für den bezahlten Fußball aus. Lieber unterstütze ich in meiner Nachbarschaft jemanden der aus einem sozial sehr schwachem Haushalt kommt und auf dem Weg zu einem tollen Abi ist.

...zur Antwort

Erst einmal hat seine Kompetenz oder auch Inkompetenz was sein Resort betrifft Gegenstand der Beurteilung zu sein. Ob zu Hause eine Frau oder ein Mann auf ihn wartet ist für die fachliche Beurteilung doch wohl wumpe. Allerdings, wenn er seine sexuelle Ausrichtung und Amouretten in der Regenbogenpresse offensiv breitlatscht, ist er als Politiker fehl am Platze.

...zur Antwort

Es heißt nicht umsonst:

ein Mann - ein Wort

eine Frau - ein Wörterbuch

...zur Antwort

Wir können ja für alle dinge die sich irgendwie unterscheiden die Bezeichnungen abschaffen. Auf dieser Welt ist eben alles gleich, dass in der Tierwelt, den Menschen eingeschlossen, die weiblichen Wesen den Nachwuchs auf die Welt bringen und die männlichen nur den Samen geben ist ja ohnehin nur von alten weißen Männern bestimmt worden.

...zur Antwort