Geht eine Pfanne gleich kaputt wenn man mal mit einem Metall Löffel daraus leicht kratzt?

8 Antworten

Das ist je nach Qualität der Teflonbeschichtung unterschiedlich.

Billige Pfannen verlieren sofort die Beschichtung an betroffener Stelle. (Beschichtung meist sehr schwarz)

Gute und bessere Pfannen vertragen da etwas mehr. (Beschichtung meist mit kleinen silbernen Metallikeffekten)

Schau die Pfanne an, wenn sie sauber ist. Beschädigungen sind erkennbar. Siehst du nichts, dann hast du Glück gehabt.

Es ist nicht ideal. Besser Essig einwirken lassen und mit nem Schwamm versuchen. Wenn nichts nützt, nimmst du im Worst Case halt Stahlwolle.

Edit: Offenbar hab ich Müll erzählt. Stahlwolle ist nicht zu empfehlen. Tschudligung. (Ich mach das bei meiner Bratpfanne immer so, aber das ist auch ne Alte, bei der es mich nicht reuen würde, wenn sie kaputt ginge)

Aber ich hab essen daraus genommen aber nicht richtig gekratzt

0

Ja kann passieren und wenn sie zerkratzt ist, ist sie (bei Teflon) stark Krebserregend...

Hast du dafür eine Quelle? Soweit ich weiß, ist Verschlucken von Teflon eher kein Problem. Wenn man die Pfanne aber überhitzt, entsteht dabei ein sehr sehr gefährlches Gas(gemisch)

0
@hoyohoo

Genau und wenn das Teflon ins essen kommt ist es Krebserregend, keine grillt mit der Pfanne ohne Hitze 🤷🏼‍♂️

0

Das kommt ganz auf die Qualität der Pfanne/Beschichtung an. Bei billigen Pfannen meist ja.

Normal nicht, würde es aber nicht versuchen.

Auch wenn nur essen daraus genommen wird mit leichtem kratzen? Ich war leider nicht ganz bei Sinnen .

0
@MissMariposaa

Ich bin nie soweit gekommen, da hat mich meine Mutter schon mit Teuflischem Blick fast enterbt :)

Glaube aber nicht dass es so wild ist

1

Was möchtest Du wissen?