Gehört zur Gelassenheit auch Gleichgültigkeit?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo :)

Das kommt auf den Typ an.. ich kenne einen (Lehrer), der total gelassen & locker ist und inzwischen - nach über 40 Dienstjahren allerdings - auch ziemlich gleichgültig. Ihm ist alles "einfach nur noch total egal".

Allerdings finde ich, dass Gleichgültigkeit nix mit Gelassenheit zu tun hat: Ich erinnere mich diesbezüglich besonders an meinen Opa. Er war ein gütiger, herzlicher & freundlicher Mann, den kaum etwas aus der Ruhe brachte, der aber gleichzeitig einen hohen Maßstab für das hatte was man erreichen kann, wenn man es nur will. Ich bin genauso, das habe ich quasi von ihm geerbt: Ich bin einerseits 'nen Gemütsmensch andererseits aber zielorientiert ohne dass ich ein Perfektionist wäre ---------> ich akzeptiere kleine Schnitzer & Ausreißer immer, bin jedoch keiner dem alles egal ist :)

Hoffe ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, bei Gelassenheit sieht man Dinge lockerer und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen davon, man akzeptiert sie außerdem.

Bei Gleichgültigkeit interessiert man sich garnicht dafür und schenkt dieser Sache keine Aufmerksamkeit.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Gelassenheit bedeutet nur, dass du dich nicht von Situationen aus der Fassung bringen lässt, nicht aber dass sie dir egal wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein Gelassenheit ist eine Sache des herzens und der inneren Einstellung.

wer gelassen sein kann , nimmt sich meist selbst nicht so wichtig.

Gleichgültigkeit ist eher eine krankhafte form und sehr lieblos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man könnte zwar meinen, dass diese beiden Verhaltensweisen etwas miteinander zu tun haben. Aber dem ist natürlich nicht so. 

Gelassenheit beinhaltet die Bedeutung, Ruhe zu bewahren; nicht die Fassung zu verlieren. Ganz gleich, in welcher Situation man sich befindet. Weiterhin bedeutet Gelassenheit, sachlich zu bleiben und sachlich mit einer Situation umzugehen. 

Gleichgültigkeit jedoch, steht für die Bedeutung, Desinteresse an unterschiedliche Dinge zu zeigen; nicht interessiert zu sein; dass etwas einem egal ist. 

Wie du also sehen kannst, haben diese Verhaltensweisen keine Gemeinsamkeit. 

LG, Toxic38 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Ganz im Gegenteil.

Ein Mensch, der gelassen ist, hat die Dinge, um die es geht, gehört, gesichtet und für sich eingeordnet.

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?