Für was ist das jeweilige Kennzeichen des Licht Schalters?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo kloe011,

wenn Du den Lichtschalter nach links drehst hast Du

  • auf der ersten Markierung nur vorne die Nebelscheinwerfer an (Zulässig bei Sichtbehinderung durch Nebel, Regen und Schneefall)
  • auf der zweiten Markierung zusätzlich zu den Nebelscheinwerfern vorn hinten die Nebelschlußleuchte an (Zulässig bei Nebel und Sichtweite von weniger als 50 Metern. Zulässige Höchstgeschwindigkeit 50 km/h)

Lichtschalter 0 = Licht aus

Lichtschalter nach rechts

  • auf der Markierung für Auto wird das Fahrlicht über den Lichtsensor abhängig von der Außenhelligkeit ein und ausgeschaltet. Tagfahrlicht brennt dauerhaft.
  • auf der zweiten Markierung nur Standlicht
  • auf der zweiten Markierung Fahrlicht dauerhaft an

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
20.01.2017, 17:35

Leider nicht ganz richtig. Die linken Funktionen werden nicht durch Drehen, sondern Ziehen des Schaltknopfes eingeschaltet.

2

Die Symbole sollten eigentlich selbsterklärend sein.

O = Alles aus. Dann nach rechts drehend:

Auto= Licht geht bei Dunkelheit automatisch an (Nicht bei Regen oder Nebel).

Nächstes Symbol: Standlicht

Letztes Symbol: Abblendlicht (oder Fernlicht, wenns am Blinkehebel eingeschaltet wurde)

Von O aus nach links drehend:

Einmal ziehen = Nebelscheinwerfer

Zweimal ziehen: Zusätzlich Nebelschlussleuchte

(Ziehen kann man nur, wenn das Licht eingeschaltet ist)


Die Symbole sind übrigens genormt und gelten für alle Autos aller Hersteller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stellung jetzt = aus,

2x nach rechts = Standlicht zum Parken,

3x nach rechts = Abblendlicht (Fahrlicht).

1x nach links mit 1x ziehen des Knopfs = Nebellampen vorne,

2x nach links mit 2x ziehen des Knopfs = Nebellampen hinten

"Auto" dürfte fürs Tagfahrlicht sein, zusätzlich eben die "Automatik" für selbstständig Licht an/aus z.B. bei Tunneln o.ä. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kloe011
20.01.2017, 17:26

Danke hat mir wirklich sehr weitergeholfen :)

1
Kommentar von kloe011
20.01.2017, 17:31

Aber eine Frage noch sie haben gesagt 1x ziehen 😅geht es ohne das 1x ziehen beim Nebellicht sonst nicht an ?

0

0: Beleuchtung ist ausgeschaltet, davon nach rechts:
Automatik: da misst ein Lichtsensor die Helligkeit und wenns dunkel wird, gehen die Scheinwerfer automatisch an, z.B. auch in Tunnels. Wirds wieder hell, gehen die Scheinwerfer aus.
Dann kommt Standlicht und dann kommt das normale Fahrlicht (Abblendlicht)

Am bequemsten ist es, den Schalter immer auf Automatik zu lassen, dann hat man immer das richtige Licht.

Nach links:
Schalter einmal herausziehen: Nebelscheinwerfer
Schalter einmal herausziehen: Nebelscheinwerfer * Nebelschlussleuchte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
20.01.2017, 17:37

Am bequemsten ist es, den Schalter immer auf Automatik zu lassen, dann hat man immer das richtige Licht.

Das gilt leider nur für Dunkelheit. Regen oder Nebel werden vom Sensor nicht erkannt, so dass dann nur mit Tagfahrlicht (sofern überhaupt vorhanden) herumgefahren wird.

2

Hallo kloe011

Auto: Das Licht wird je nach Tageslichtverhältnis automatisch Ein- oder Ausgeschaltet.

Nächste rechte Stellung: Standlicht

Nächste rechte Stellung: Je nach Stellung des Fernlichtschalters, Abblend- oder Fernlicht. Lichtschalter in dieser Stellung um eine Raste herausgezogen: Nebelscheinwerfer. Lichtschalter um zwei Rasten herausgezogen: Nebelrücklicht wird dazugeschaltet

Gruß HobbyTfz


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?