Führerschein abbrechen bzw aufgeben?

15 Antworten

Also ich würde sagen, dass es bei der Theorieprüfung immer nur um lernen und nicht um können geht. In der praktischen Prüfung geht es dann um das können

Aber für Theorie muss man sich einfach mal die Zeit nehmen, sich hinsetzen und wirklich lernen, dann klappt das auch

Lerne die Fragen einfach grob auswendig und übe sie 100 mal, dann geht das auch. Die Prüfung ist wirklich nicht schwer.

Wenn du jetzt allerdings abbrichst, bereust du es später vielleicht. Außerdem setzt du dann dein jetzt schon investiertes Geld in den Sand und das fände ich ärgerlicher, als etwas mehr Geld als erwartet zu zahlen.

Alles Gute!

Also ich habe bei meiner 1. Theorieprüfung auch ver*ackt. :D 
Aber habe für die 2. echt lange gelernt, habe mir auch 3 Monate Zeit gelassen (auch aus anderen Gründen) 
Habe meine Cousine gefragt, ob sie mich einfach abfragt und die Fragen so durcheinander fragt, damit ich denselben Fehler wie in der 1. Prfüng mache und einfach nur das ''ankreuzen'' nach der Reihe lernen.. weißte was ich meine :d 
Und ich würde damit jetzt nicht aufhören, wenn du es diesmal nicht schaffst, dann lass dir doch wirklich etwas länger Zeit. Lieber jetzt zu ende machen, als später dann bereuen, dass man es garnicht gemacht hat, oder dann mehr bezahlt, wenn man es später macht. 

Wünsche dir dennoch viel glück.

Du kannst nicht einfach so aufgeben, wenn du was erreichen willst muss du kämpfen, eindfach hinsetzen und lernen, mein 18 jähriges bruder mach auch sein führerschein (=

Viel glück

lg

Was möchtest Du wissen?