Führerschein- Wie lange hat es bei euch gedauert? Praxisstunden..

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bin gerade dabei mein Führerschein zu machen, habe Anfang Februar angefangen und habe Anfang April sowohl Theorie als auch meine Praxisprüfung. Ich hatte 8 Fahrstunden (je 90 min) und beginne nun mit den 12 Sonderfahrten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe damals meinen Zweier und Dreier zusammen in einer Woche gemacht. Einfach alle Pflichtstunden in der Woche durchgezogen und dann am Montag darauf zu teoretischen und dann gleich danach zur praktischen Prüfung. Ist aber eher ein Ausnahmefall. Es kommt natürlich auch darauf an ob man sicher genug fährt um für die Prüfung bereit zu sein. Mein Fahrlehrer meinte in der Mitte der Woche, "Das ziehen wir jetzt durch und am Montag ist Prüfung." Ich kann mich noch gut an die Prüfung erinnern: Dichter Schneefall und mit einem leeren Sattelzug durch Göttingen. Und erkältet war ich auch noch. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :) Ich habe vor 3 Wochen meinen Führerschein gemacht :) Für die Theorieprüfung gehst du ja vorher in der Unterricht und irgendwann, wenn du alle deine wichtigen Papiere abgegeben hast wird dich dein Fahrlehrer bei der Prüfung anmelden ;) Du bekommst wahrscheinlich die Möglichkeit online zu üben, was ich dir auf jeden fall rate! :) Und nimm die Theorieprüfung nicht zu leicht! Wenn du gut lernst ist es nicht schwer aber wenn man sich das die Übungsaufgaben garnicht anguckt kann es sehr schwer sein ;) (ich hätte es ohne üben nicht bestandne) Ich hab genau 30 Fahrstunden gebraucht, so viele werden soweit ich weiß auch berechnet. Es kommt aber oftvor das man ein paar mehr stunden braucht oder man ist so gut dass man es schon früher schafft ;) Wie oft in der Woche war bei mir unterschiedlich.. dass musst du jedes mal neu mit deinem Fahrlehrer ausmachen ;) Ich war nach ca. 3 Monaten fertig ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Flori931693 18.03.2014, 19:40

30 Stunden oO Was hast du den gezahlt???

0
sandra9696 18.03.2014, 20:03
@Flori931693

30 Stunden sind soweit ich weiß normal.( die meisten die ich kenne hatten auch ca so viele :D) . also 15 doppelstundne ;) Das wird ja aus 12 Pflichtstunden und Übungsstunden berechnet :) Ehm. 1800 €

0
Flori931693 18.03.2014, 21:38
@sandra9696

Also ich hatte 12 Pflichtfahrstunden und NULL Übungsfahrstunden. Und alle die ich kenne hatten MAXIMAL 20. Ich weiß ja nicht wo du herkommst :)

0

Ich habe meine Prüfung vor sehr langer Zeit gemacht, den Begriff "online" gab's damals noch nicht. Die Theorieprüfung habe ich beim ersten Mal vergeigt, da ich in meiner jugendlichen Selbstüberschätzung der Meinung war, diese Fragen lassen sich mit reiner Logik beantworten. Danach zwei Theoriestunden genommen, und dann hat's geklappt. Praktische Stunden habe ich nur vier Stück gehabt. Der NICHT zur Nachahmung zu empfehlende Grund für diese wenigen Stunden war, dass ich ein halbes Jahr nur mit Motorrad-Führerschein auch Auto gefahren und dann prompt nachts um zwei in eine Kontrolle geraten bin. Danach musste mir der Fahrlehrer nur noch zeigen, worauf die Prüfungsexperten achten. Vor Antritt zur Prüfung sagte der Fahrlehrer: "Wenn Dich jemand fragt, sagst Du einfach, du hättest 20 Stunden gehabt"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Theoriepflichtstunden waren einmal wöchentlich, deshalb hat mich das ganze zwölf Wochen gekostet. Die Prüfung habe ich direkt danach gemacht, die Praxisstunden 4/1Woche hatte ich dazwischen. Du kannst also locker in 3 Monaten fertig werden, wenn du das Geld hast und keinen Mist baust.

Bei der Prüfung reichte es völlig aus, die 700 Fragen auf soner TestCD alle einmal richtig beantwortet zu haben. Hatte Null Fehler für minimalen Zeitaufwand. 3h CD reichte aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal habe ich meinen Führerschein für Motorrad und PKW vor fast 30 Jahren gemacht, also nicht zwangsläufig mit heute zu vergleichen. Meine beiden Führerschein-Klassen hatte ich in einem guten halben Jahr durch. Habe mir aber auch Zeit gelassen, vor allem mit dem PKW. Beim Motorrad hatte ich nur 5 Fahrstunden. Ich bin vorher aber auch Moped gefahren und brauchte (theoretisch) gar keine Fahrstunde aufgrund einer damaligen Sonderregelung (nur praktische Prüfung absolvieren, auch keine Theorie). Beim PKW habe ich aber über 20 Fahrstunden gebraucht ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Monat Auto und Motorrad jeweils die benötigeten Stunden, drunter gehts ja leider nicht... War aber chillig, Motorradstunden waren eher Ausfahrten mit einem Freund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

9 Monate habe ich gebraucht..

3 Wochen Theorie Unterricht ubd Theorieprüfung

Der Rest Fahrstunden

Am Ende habe ich 1350€ gezahlt

Einige Schafen das in 3 Wochen kommt auf deine Fahrschule an wie lange du brauchst ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kiter98 18.03.2014, 19:36

Wer braucht 9 Monate zum Führerschein :DDD Max. 3 Monate :)

0
Semmiable 18.03.2014, 20:55

Tchjaaaaa wie gesag,t kommt auf die Fahrschule an wen die einfach das nicht hin kriegen auszurechnen ob die zu viele Fahrschüler haben oder zu wenig ;)

0

Was möchtest Du wissen?