Freundschaft zu Mutter aus der Kita?

4 Antworten

"Wir trennen Berufliches und Privates. Privat sprechen wir nicht über die KITA."

Das streng auseinanderzuhalten, dürfte nicht einfach sein. Wichtig wäre, dass Informationen über andere Kinder und deren Eltern nicht weitergegeben werden.

Sollte dich die Situation belasten, könntest du das Gespräch mit der KITA-Leiterin suchen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es ist eine KITA, da kann doch kein Interessenkonflikt entstehen. Oder gibt es irgendwas wo du das Kind den anderen gegenüber vorziehen könntest?

Das kann doch immer mal vorkommen, dass das Kind einer Freundin bei euch aufgenommen wird. Wenn ihr ein Paar sein solltet, dann könntest du es den Kollegen mal ehrlich sagen um Tratsch zu vermeiden.

DEM schliesse ich mich in meinem jugendlichen Leichtsinn an

0

Nein wir sind kein Paar. Es ist kur eine Freundachaft zwischen 2 Frauen.

Nein das Kind wird nirgendwo vorgezogen. Es wird so behandelt wie jedes andere Kind auch.

0
@blueme123

Wie gesagt, das ist nichts besonderes. Es werden sicher auch Freunde deiner Kollegen dort Kinder haben/gehabt haben/haben werden.

0

Du musst da niemanden informieren. Wenn jemand fragst kannst du doch sagen "ja, die ..... und ich kennen uns privat, weil wir befreundet sind) und fertig.

Warum sollten ein/e KItamitarbeiter/In keine Freunde mit Kindern haben dürfen?

Nein, ich würde darüber kein Wort verlieren...

Was möchtest Du wissen?