Frauen schlägt man(n) nicht , aber einen schwachen Mann doch auch nicht?

10 Antworten

ich habe vor einiger zeit ein youtubevideo gesehen, da wurde ein experiment dazu durchgeführt mit versteckter kamera. als der mann so tat, als würde er die frau schlagen, sind haufenweise passanten sofort der frau zu hilfe geeilt. als aber die frau den mann geschlagen hat, haben ihn die meisten nur ausgelacht. schon traurig, irgendwie, denn es kommt auch öfter vor, dass frauen gegenüber männern gewalttätig werden und diese dann nicht ernst genommen werden. "frauen schlägt man nicht" sollte man nur als "gentleman-vorschrift" sehen. unter männern kommt es ja öfter vor, dass man sich mal eine reinhaut, und solange es nur mit nem blauen fleck endet, ist das ja normal, schätze ich. aber sobald es um ernsthafte verletzungen geht, spielt es absolut keine rolle, ob die faust jetzt einen mann oder eine frau getroffen hat. klar, frauen wirken verletzlicher, weil sie eine zierlichere statur haben, aber das heißt noch lange nicht, dass man dann lieber männer schlagen sollte. menschen sind menschen, egal welches geschlecht sie haben. jedem tut ein schlag ins gesicht gleich weh. und wenn man sich wirklich nicht mehr zusammenreißen kann, dann sollte man sich wenigstens jemanden suchen, der die gleichen chancen hat. aber gewalt ist generell abzulehnen, da spielt es keine rolle, gegen wen sie geht.

Wenn ein Mann provoziert und geschlagen wird sollte eine Frau die provoziert dasselbe bekommen alles andere ist unfair

Ja ist das wirklich so, man schlägt nicht und Gewalt ist keine Lösung???

Fragt mal die Polizei auf Demos oder wenn sie jemanden festnehmen... Öl- und geldgierige Politiker, die unzählige unschuldige Menschen in die Luft jagen lassen, wahrscheinlich weil irgendein Scheich zum Ammi gesagt hat "Nö, du bekommst mein Öl nicht!" und damit seine Gefühle verletzt hat???

Also Gewalt sollte nicht die Lösung sein, aber seien wir mal ehrlich, ist es nicht so dass wenn jeder denkt ihm könne nix passieren, weil Gewalt verboten ist, alles ausm Ruder läuft und sich jeder alles rausnimmt was er will, weil ihm eben nix passieren kann???

Gewalt sollte nicht die Regel sein, aber gucken wir uns doch mal z.b. heute die Schulen an, wieviele einen Abschluß schaffen oder wenn ich nebenan an der Hauptschule vorbeigehe, kein Benehmen, kein Anstand und kein Respekt vor älteren Leuten! Früher wurde es einem in der Schule beigebracht, zwar mit stöckchen, aber es hat geholfen! 

Auch ich war auf dieser Schule nebenan, es gab schon keine stöckchen mehr, aber dafür hat mein Vater dann gesorgt wenn ich in der Schule nicht artig war.

Wenn es nicht anders geht, dann hilft manchmal halt nur ein Popoklapps um jmd mal kurz aus seinem Film zu reißen...

So jetzt zur Frage an sich... Ich stelle mich auch nicht vor Klitschko, provoziere ihn und wenn er ausgeholt hat zeige ich ihn an weil er 2 Köpfe größer ist und 50kg mehr wiegt!!! Das ist wie das Spiel mit dem Feuer oder auch feminismus genannt;P

Das hier soll jetzt kein Aufruf zur Gewalt sein!!!!! Durch die Stadt gehen und nach sympathie Schellen verteilen ist nicht damit gemeint;D

Man(n) hat gar niemanden zu schlagen. Weder Frau, noch Mann oder Kind haben gewalttätig zu sein. Aber wenn es schon sein muss, wäre es pädagogisch wertvoll, stärkere zu schlagen, um durch das Echo zu lernen, dass Gewalt blöd ist....

Nein, der Richter würde keinen Unterschied machen. 

Was möchtest Du wissen?