Französische Supermärkte - lohnt sich der Einkauf dort?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein der gleiche Quatsch ist es nicht...kann gut vergleichen da ich im "Dreiländereck"(Frankreich/Deutschland/Schweiz) wohne. Am günstigsten wenn man alles zusammen zählt fährt man in Deutschland. Doch qualitativ bei den Lebensmitteln behaupte ich jetzt fährt man in Frankreich besser, vor allen Dingen beim Fleisch. Frischer Fisch ist meist günstiger wobei geräucherter Fisch in Deutschland besser ist, weil mehr Auswahl und er öfters gekauft wird dadurch hat man die frischere Ware. Frisches Fleisch kaufe ich bevorzugt in Frankreich auch wenn Schweinefleisch meist etwas teurer ist, finde ich es schmackhafter und zarter. Rindfleisch stammt eigentlich immer aus Freilandhaltung da Stallhaltung in Frankreich nicht praktiziert wird, weil zu aufwändig bei dem vielen Land wo zur verfügung steht(im Gegensatz zu Deutschland), Bei Wurst ist Deutschland am krativsten, Schinken schmeckt mir in Frankreich besser. Gemüse und Obst da hab ich unterschiedliche Erfahrungen gesammelt von sehr schlecht und gammelig bis super frisch in allen 3 Ländern...in Frankreich kaufe ich wenn möglich Obst und Gemüse beim "Bien Fraiche" die beste Adresse dafür.Putzmittel, Kosmetik und Hygene kaufe ich in Deutschland die günstigste Adresse hierfür! Der Einkauf in Frankreich lohnt sich schon weil man andere Produkte kennen lernt und frisches Brot und Pasteten einkaufen kann dazunoch ein saftiges Entrecote dann hat sich der Einkauf gelohnt!

Natürlich darf man den Käse nicht vergessen in Frankreich! Die Auswahl ist riesig! Die Preise human...die Qualität sehr gut.

0
@Narva

stimmt, wie konnte ich den vergessen. und die pasteten ... jam

0
@Narva

Also wer im Dreiländereck shoppen fahren will - und den einkauf vielleicht auch mit "Essen gehen" oder Ausflügen verbinden will, kann bei www.elsass-netz.de viele Infos finden. - BILLIG kriegt man besser in Deutschland - aber BESSER definitiv auf der französischen Seite.Dass es in Frankreich viel weniger Wurstsorten gibt, hängt damit z7usammen, dass die echten Feinschmecker sich solche zusammengerührte Pampe nicht andrehen lassen...in Deutschland darf sich Kalbsleberwurst schon so nennen, wenn nur 4% des Inhalts vom Kalb stammen - von Leber ist da auch nicht die Rede. Ansonsten kann ich nur 100% zustimmen!

0

Dass es "im Wesentlichen der gleiche Quatsch der auch bei "uns" angeboten wird ?" ist, würd ich nicht sagen. So groß unterscheiden sich die Lebensmittel in Europa nun mal nicht voneinander. Also Fisch gibt es in einer ganz anderen Qualität als in den meisten deutschen Läden. Wein (französischen) natürlich auch - und viel billiger. Außerdem gibt es viele andere Sachen, die man in D nur schlecht kriegt. Gewürze, verschiedene Linsensorten, spezielle franz. Kekse und andere Spezialitäten. Zum Rüberfahren und dort einkaufen lohnt es sich kaum.

in frankreich gibt es viele tolle supermärkte zb.carrefour,super u oder e.leclerc.die supermärkte haben auch immer ein großes angebot von produkten aus der region.es ist nicht immer teurer als bei uns also die süßwaren sind wesentlich teurer dafür ist wein viel günstiger. aber am schönsten sind die vielen kleinen märkte in frankreich.es ist zwar ein bisschen teurer aber die art einzukaufen ist einfach viel schöner.

Freunde von uns fahren öfter nach Straßburg zum einkaufen und sind total begeistert. Man bekommt v. a. Fisch und frisches Obst viel günstiger als bei uns.

Macht doch einfach mal einen Ausflug nach Frankreich und schaut's Euch mal an!

Ich würde schon sagen, dass es in Frankreich insgesamt gesehen bessere Sachen gibt als in Deutschland. Bessere Qualität, größere Auswahl, auch z.B. an Fertiggerichten und -desserts (um mal etwas abseits von Wein, Käse und Fisch/Fleisch zu erwähnen), und eine ganz andere Mentalität in Bezug aufs Essen. Das macht sich natürlich auch im Preis bemerkbar. Wer Aldi- und Lidl-Niveau gewöhnt ist, wird sich beim Blick auf die Etiketten erschreckt die Augen reiben. Es sei aber erwähnt, dass es die genannten Discounter inzwischen auch in Frankreich gibt.

Als Deutscher wird man natürlich einige liebgewonnene Produkte in frz. Supermärkten vermissen, das lässt sich nie vermeiden. Ich erinnere mich daran, dass ich mal arge Probleme hatte, einen Tortenboden und Tortenguss zu finden.

Letzen Endes ist es wohl eine Typfrage: Welchen Stellenwert will man dem Essen im Leben einräumen und wieviel ist man bereit, dafür auszugeben? Mit Genuss schlemmen kann man auch in Deutschland, es ist nur in der Kultur nicht so hoch bewertet wie das gemeinsame französische Abendessen mit Entree, plat, dessert, fromage, vin,...

Was möchtest Du wissen?