Frage zur Antidepressiva?

7 Antworten

Nimmst du das Mittel nicht, könnte sich dein Zustand ohne weitere Behandlung verschlimmern, was sich auf deine gsnze Familie auswirken kann. Nimmst du das sertralin und hast Nebenwirkungen, kannst du dich erneut beim doc vorstellen und bspw. Die Dosis anpassen, oder andere Mittel verschrieben bekommen bis es passt.

Insgesamt wirst du über kurz oder lang aber dennoch auch eine Therapie machen müssen, und nicht nur an den symptomen herumfummeln.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Heilpraktiker mit Qualifik. In Osteopathie und Chiroprakti

Melanie239 
Beitragsersteller
 29.04.2021, 15:31

Kann die nebwirkung denn so schlimm sein das ich mich so veränder das ich nicht mehr auf meine kinder aufpassen kann

0
Vinarion1  29.04.2021, 15:37
@Melanie239

Du veränderst dich nicht in dem Sinne. Du wirst durch sertralin nicht zum sabbernden zombie ;) aber es kann halt sein, daß du übermäßig müde oder aber einschlafpribleme hast. Die wohl häufigste Nebenwirkung sind eher Magen darm Beschwerden wie Durchfall oder Übelkeit. Lass dich am besten von deinem doc genau aufklären.probieren geht uebr studieren. Sollten Nebenwirkungen auftreten, kann man immernoch was an der Taktik ändern.

1

Sertralin ist ein Antidepressivum aus der Gruppe der SSRI welches zur Behandlung von Depressionen, Angstzuständen und Zwangsstörungen zugelassen ist. Es hat eine antriebssteigernde Wirkung bzw. wirkt nicht beruhigend.

Sertralin ist in der Regel ein sehr effektives Medikament wenn es um die Behandlung von klinisch relevanten Angstzuständen geht. Darunter fallen vor allem Panikstörungen, Agoraphobie und soziale Phobien. Gegen alltägliche Ängste ist es hingegen völlig wirkungslos... so wie alle Antidepressiva.

Sertralin muss täglich konsumiert werden und wirkt erst nach 3-5 Wochen. Zu Beginn der Therapie können zahlreiche Nebenwirkungen auftreten welche bis auf wenige Ausnahmen jedoch wieder verschwinden.

Bei Hypochondrie und Angstzuständen wäre auch Opipramol eine Alternative. Ein älteres trizyklisches Antidepressiva welches jedoch in der Regel gut verträglich ist. Es wirkt eher beruhigend und nicht antriebssteigernd. Hat allerdings keine nennenswerte antidepressive Wirkung.

Weitere Informationen zu Sertralin hier.
Für alle Fälle zu Opipramol hier.

Mich macht meine angst noch wahnsinnig

Hi,

Probiere es doch einfach. Wenn du nach 4-5 wochen merkst, dass es nichts hilft, lässte es halt wieder sein.

Die Medikamente können Nebenwirkungen haben aber das du nicht mehr auf deine kids aufpassen kannst, dass wäre schon sehr ungewöhnlich.

Ich bin auch kein riesen Fan von diesen Medikamenten, aber probiere es doch mal aus. Wenns nicht hilft, kannste ja nochmal ein anderes Mittel versuchen.

Liebe Grüße

Hallo Melanie239,

ich kann dir eigentlich nur empfehlen, mit deinem Arzt darüber zu sprechen, du kannst dir jederzeit auch noch eine zweite Meinung einholen.

Wichtig wäre aber mit Sicherheit eine therapeutische Begleitung.

Freunde/Familie die dich unterstützen.

Du hast eine große Verantwortung als jetzt Alleinerziehende für deine Kinder.

Sie brauchen dich - und zwar so stabil - wie möglich.

Ich wünsche euch alles Gute für die Zukunft!

Alles Liebe

Antidepressiva gegen Angst ist ja auch nicht gerade die erste Wahl.

Tranquilizer währen da wohl ehr angebracht. ... sag ich als Laie!


Vinarion1  29.04.2021, 15:38

Tranquilizer machen aber auch direkt müde. Und du kannst sie nicht (oder man sollte es möglichst vermeiden) als dauermedi nehmen, sondern wenn, dann als Bedarf. Ein Antidepressiva ist hier eine längerfristige Lösung. Vor allem dann, wenn der Betroffene auch noch ne family zu versorgen hat.

3
FloraFinia17  29.04.2021, 16:17

Serotonin sorgt nicht nur für bessere Stimmung, sondern daraufhin auch für weniger Angst.

0