Frage zum Zwischenschliff von Wasserlack (Körnung, Entstauben)

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es nur ums anrauhen für den nächsten Lackauftrag geht, kannst du auch das 600er nehmen. das ist kein Problem. Nur wenn du Partikel oder Staubeinschlüsse heraus schleifen möchtest könnte es etwas zu fein sein. Wenn der Lack gut durchgetrocknet ist kannst du auch leicht feucht schleifen, das sollte funktionieren. Am besten über nacht trocknen lassen. Entstauben nass mit einem leder oder trocken mit einem Staubbesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin voll der Meinung von mikevario.

Wenn du aber " mit einem sehr leich angefeuchtetem Lappen" entsaubst, gib der Oberfläche vor dem nächsten Lackaufträgen genug Zeit zu trocknen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrTom
29.01.2013, 21:49

Also auch hier wäre Föhn wieder die falsche Idee, um die Restfeuchte vom Entstauben wegzubekommen?

0

Wenn Du nass schleifst , muss der Lack komplett durch gehärtet sein !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?