Firmung abbrechen?

11 Antworten

Hallo 2006Anonym0109,

auch ich sage: es kann Dich niemand dazu zwingen, zu den Stunden zu gehen und die Firmung zu durchlaufen - unabhängig davon, dass etwas Geld gekostet hatte.

Sprich zunächst mit dem Pfarrer über Deine Gedanken und Beweggründe. Er wird sie sicherlich verstehen. Möglicherweise versucht er, Dich doch zur Firmung und zum Glauben zu überzeugen. Höre seine Argumente ruhig und bewusst an - und entscheide, ob Du ihnen folgen kannst oder magst - oder eben nicht.

Steht Dein Entschluss wirklich fest, dann sprich mit Deinen Eltern und sage, dass Du auch mit dem Pfarrer gesprochen hattest. Auch Deine Eltern müssen den Entschluss akzeptieren. Der Pfarrer, Deine Eltern und Du können dann immer noch mit dem Gruppenleiter sprechen und Deinen Beschluss mitteilen. Vielleicht lässt sich auch eine Lösung für das Geld finden - z.B. eine Erstattung, und warum nicht auch eine Spende für einen wohltätigen Zweck dann seitens der Kirchengemeinde.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Hallo,

ja, du hast recht, wenn du nicht galubst und das alles für Schmarrn hälst, dann ist es sinnvoll nicht gefirmt zu werden, denn damit bestätigst du , dass du daran glaubst.

Daher ist die Entscheidung von dir nicht gefirmt zu werden ehrlicher als manchen Emtscheidung, die Firmung mitzumachen.

Also, am besten redest du mit dem Gruppenleiter oder mit dem Pfarrer, damit die Bescheid wissen, dass du nicht mehr kommst.

Wofür hast du Geld bezahlt? Firmvorbereitung und die Firmung sind kostenlos.

Es kann nur sein, das du Geld für eine gemeinsame Veranstaltung bezahlt hast, wenn du nicht daran teilnimmst, kann es sein, das du das Geld wieder bekommst. Wenn es für Material war, dann wirst du es nicht wieder bekommen, denn du hast ja das Material als Gegenleistung erhalten.

Auf jeden Fall mit dem Pfarrer sprechen (besser als der Gruppenleiter).

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Komisch, dass ihr Geld bezahlen musstet, aber vielleicht ist das von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich und ich kenne das so auch nicht.

Aber egal. Dass du das Geld zurückbekommst denke ich nicht, aber das war ja auch nicht dein Problem.

Und ja du hättest es dir vorher überlegen können. Genauso gut kannst du aber auch jetzt noch sagen: nein, ich will doch nicht. Begründung könnte sein, dass du dich hast drängen lassen oder es mehr oder weniger unüberlegt gemacht hast weil es halt "alle" machen. Kommt komisch? Vielleicht. Dafür aber bist du ehrlich. Auch dir gegenüber. Und das finde ich, ist viel mehr wert, als dann zu sagen, gut zieh ichs halt durch damit keiner komisch guckt. und das sage ich dir als gläubiger Christ und brabbel das nicht so einfach daher

4

Danke sehr hilfreich , und wir mussten halt Geld bezahlen für die Firmfahrt.

0
68
@2006Anonym0109

Achso, ok. Ja das ist klar.

Deine Eltern können natürlich versuchen, es wiederzubekommen. Das schadet ja nichts. Ein Versuch ist es wert, denke aber nicht das das klappt, wurde ja schließlich auch aufgrund der Teilnehmer berechnet.

1

Warum sollte ich zur Firmung gehen?

Ich (m, 16) habe einen Brief bekommen, dass die Firmung bald ansteht. Nun soll ich aber selbst entscheiden, ob ich gehe oder nicht.

Nur frage ich mich, was bringt mir das? Ich habe durch das G8 Schulsystem 38 Wochenstunden und bekomme zusätzlich einige Hausaufgaben auf. Ich müsste also meine Rest-Freizeit verschwenden um dahin zu gehen.

Geschenke sind mir persönlich nicht so wichtig, da ich jemand bin der gerne spart und deshalb nicht irgendwie Pleite bin oder so.

Und gläubig bin ich momentan auch nicht wirklich.. Habe wichtige Personen aus meinem Familien-kreis verloren, weshalb ich den lieben und barmherzigen Gott anzweifle.. Außerdem finde ich, dass Religionen die Menschheit unter anderem auch geteilt haben und viele Konflikte verursacht haben.

Das mit kirchlich Heiraten ist für mich auch keine große Sache und wenn ich irgendwann Kinder hätte könnten die ja wohl zur Kirche oder müsste ich dafür die Firmung gemacht haben?

Gibt es irgendeinen Grund den ich noch nicht weiß, wofür es sich lohnt die Firmung mitzumachen oder würdet ihr mir in meiner Situation davon abraten.

Vielleicht hat auch jemand eigene Erfahrungen.

...zur Frage

Firmung? Ist dies ein Grund weswegen ich es lassen sollte?

Hallo ich bin weiblich und fast 14 werde in 2 Wochen 14. Firmung ist ja eh erst zwischen 16 und 18 aber ich habe mir trotzdem Gedanken darum gemacht. Ich habe in letzter Zeit ein wenig den Bezug zu Gott und die Kirche verloren und war das letzte Mal vor 2 Monaten oder so in de Kirche. Ich habe mich gefragt ob es wenn ich so weiter mache mit nur alle 3 Monate in die Kirche gehen falsch wäre Firmung zu machen? Ich dachte ich könnte durch die Firmung zusätzlich wieder etwas Nähe zu Gott kriegen, ist das verwerflich und sollte ich über keine Firmung deswegen machen? Ich will ja eigentlich wieder mehr Bezug zu Gott und dachte das wäre eine Chance diesen Bezug zu kriegen und mich näher mit dem Thema Gott und Heiliger Geist zu beschäftigen. Was denkt ihr? Ist es falsch sich Firmen zu lassen wenn man sonst eher weniger Bezug zu Gott hat?

...zur Frage

Taufe und Pate. Pate in Kirche eintreten, Firmung?

Hallo, hab heute einen termin für die taufe gemacht . muss die woche noch die paten mitteilen. das problem ist nur, dass sie sagte, er muss in der kirche sein und gefirmt (gefirmt muss nicht unbedingt sein.....)

mein bruder ist der einzigste, den ich als paten möchte. er ist allerdings vor 2 jahren oder so ausgetreten. nun will er wegen der taufe wieder eintreten, ist das ok?! ich meine, sie sagte, ich muss mir jemand andern suchen dann....aber wenn er wieder eintritt?

wie tritt man wieder ein? bei der abmeldung musste er aufs standesamt, grund nennen und bezahlt. punkt.

desweiteren mal die blöde frage.... Firmung, ist damit Kommunion gemeint? ich frag nur, wir wurden alle getauft und hatten unsere kommunion, sonst war da nichts.

sind katholisch...und bitte keine überflüssigen diskussionen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?