Finanziertes Auto bei anderer Autobank in Zahlung geben?

6 Antworten

Die Möglichkeit besteht wenn die Bank mitspielt.

Zu aller erst muss die Bank das Fahrzeug freigeben, das tut sie aber nur wenn du den laufenden Kredit ablöst. Um diesen Kredit ablösen zu können wird vermutlich auch eine Sonderzahlung fällig, wie hoch diese ist entnimmst du deinem Kreditvertrag.

Wie es auch sein soll, in allen Fällen musst du dich erstmal mit deiner Bank in Verbindung setzen über die dieser Kredit läuft. Diese werden dir dann die Bedingungen nennen welche erfüllt sein müssen bevor das Fahrzeug freigegeben wird, an erster Stelle steht da natürlich der noch offene Kredit der beglichen werden muss.

Wie hoch die Kosten letztlich für die Auflösung des Kreditvertrages sind kannst du aus selbigen entnehmen, da die Bank aber mit dem Kredit auch Geld verdienen will wirst du auf jeden Fall eine gewisse Summe drauf legen müssen und so betrachtet am Ende natürlich auch mehr bezahlen als dich der Kredit eigentlich gekostet hätte.

Setz dich mit der Bank in Verbindung über die dieser Kredit aktuell läuft und kläre mit dieser alles weitere ab. Vorab kannst du dich schon mal in den Unterlagen deines aktuellen Kredites darüber informieren was in etwa auf dich zukommen wird.

...meinen jetzigen, der ungefähr noch einen Restwert von 10.000 Euro hat dort in Zahlung zu geben...

Aber dir gehört doch das Auto noch gar nicht, wie willst du es da schon wieder weiterverschacheln???

Ausserdem benötigst du für den Verkauf die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (ehem. Fahrzeugbrief) und diesen hast du doch bei deinem Finanzierer abgeben müssen - also vergiß es einfach :-((

Gruß siola55

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Um das jetztige Auto bei der alten Bank auszulösen, musst du erst deine Restschuld begleichen, sonst geben sie es nicht frei. Und solange es nicht dir, sondern der Bank gehört, darfst du es auch nicht ohne Genehmigung der Bank verkaufen oder sonstwie verwerten. Steht so sicherlich im Kreditvertrag.

ganz genau. Aber wer liest schon so einen Vertrag........

1
@dermick74

Deswegen würde ich auch nie ein Auto finanzieren, denn da liegt man in Fesseln, es sei denn, die Laufzeit ist kurz und ich kann mir sicher sein, dass ich bis zum Ende der Laufzeit kein neues Auto will und den gesamten Kredit sicher zurückzahlen kann.

0

Noch 17.000,-€ zu begleichen bei einem Wert des Fahrzeuges von 10.000,-€ ?

Nur anhand dessen würde ich dir schonmal davon abraten dich noch weiter zu verschulden.

Nein, die Bank gibt dein Auto nur dann frei wenn du mit dem Erlös aus dem Verkauf den Kredit begleichst. Sonst verlieren sie ja ihre Sicherheit ;)

Was möchtest Du wissen?