FI und Sicherung fliegt nach hdmi anschließen wieso?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

irgendwie werde ich das gefühl nicht los, dass hier grundlegend was nicht stimmt!

dass die sicherng heraus fliegt, das MUSS Zwangsläufig bedeuten, dass auf einer Seite irgendwo direkt 230 volt anliegen...

sagt der elektriker, dass mit dem netz in der neuen Wohnung alles in Ordnung ist, muss es also zwangsläufig an einem deiner geräte liegen...

ich tippe auf einen leckgeschlagenen netzfilter am PC oder TV

du solltest mal VOOOOOHRSICHTIG! probiren, mit einem stromprüfer das offne ende vom HDMI Kabel überprüfen, woher der strom nun kommt.. also ob vom PC oder vom TV....

ich tippe mal auf den TV, denn wenn der netzfilter am PC leckgeschlagen wäre, dann würde wohl umgehend der FI fliegen gehen, da der PC ja geerdet ist... jedenfalls ist es in der theorie so...

ich will ja dem kollegen, der die anlage überprüft hat nichts unterstellen, aber sicherheitshalber solltest du ebenfalls das gehäuse von deinem PC mit dem spannungsprüfer abtasten...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 007hiho007
03.04.2016, 10:14

Da ich 3 verschiedene Monitore genutzt habe, muss es wenn der PC sein. 

Dieser geht jedoch wenn ich ihn normal anschalten und den Monitor an die Selbe Steckerleiste stecke... 

Ich weiß also nicht wie ich genau das Netzteil auf falsch Erdung testen könnte 

0

Klassische Erdschleife. Kann passieren wenn man Geräte zu einem System verbindet das eben an mehreren Punkten geerdet ist. Der PC ist ein Gerät der Schutzklasse I und damit über den Schutzkontakt der Steckdose geerdet. Der Fernseher ist zwar in der Regel Schutzklasse II, also schutzisoliert, aber über das Antennenkabel an der Antennendose geerdet. Mantelstromfilter oder Trennübertrager in die Antennenverbindung einbringen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Erdschleife


Probiere mal ein Notebook anzuschließen, aber ohne Netzteil, nur im Akkubetrieb. Mit Netzteil könnte der FI auch fliegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 007hiho007
02.04.2016, 17:38

oke werde ich tun. 

Sagen wir aber es würde mit Akku laufen, was soll ich dann tun damit ich das hier nutzen kann?

0

Für die, die das hier noch Verfolgen. 
Ich habe mein Kompletten PC auseinander gebaut und ein neues Netzteil eingebaut. 
Dabei habe ihc immer ein Gerät nach dem anderen angesteckt ( Festplatte, Laufwerk etc. )

Es gab nie ein Fehler. 
Scheinbar hat mein Netzteil den Fehler verursacht. 

Verstehen tu ich es dennoch nicht, da alles an einer Steckdose ohne Probleme funktioniert hat !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe inzwischen ein Anderen PC mit anderem Monitor genommen. 
Ich habe an dem PC die mehrfachsteckdose und den Kaltestecker von meinem PC angeschlossen und nichts ist passiert. 

Es muss also mein PC sein, was könnte nun beschädigt sein. Das alle Geräte an einer Steckdose gehen und an mehreren nicht mehr ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist das HDMI-Kabel beschädigt? Vielleicht mal ein anderes testen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 007hiho007
02.04.2016, 12:34

Noch nicht da das Kabel funktioniert wenn ich Monitor und PC an der selben Steckdose habe.

0

Ein FI löst nur bei einem Fehlerstrom bei ca. 50% des Nennstroms (30mA) also bei  ca. 15 mA aus . 

Der Fehlerstrom-Schutzschalter löst bei Überschreitung eines bestimmten Fehler-/Differenzstroms aus, und schaltet den betroffenen Stromkreis all polig, das heißt alle aktiven Leiter, vom vorgelagerten Netz ab.

Und eine Sicherung nur bei Überlastung der Leitung des Gerätes sie schütz nicht das Gerät  sondern nur die Leitung das sie nicht verbrennt durch die Überlastung  . 

Da wir wohl durch die Verbindung der Geräte ein Fehlerstrom abfließen der den  FI zum auslösen bringt  . 

Den der hin fliesende Strom muss auch zurück ist da ein Unterschied löst er aus 15 mA reichen da schon aus. 

Und die Sicherung löst aus weil beide Geräte von zwei unterschiedlichen Phasen gespeist sind und damit einen Kurzschluss verursachen .

Den wen beide auf der selben Phase sind passiert ja nichts wie Du schreibst .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 007hiho007
02.04.2016, 16:14

Danke für die Antwort 

Wie hilft mir das nun genau weiter ?

0

Eine Steckdose "klassische Nullung" (& nicht FI gesichert), andere mit durchgehendem Schutzkontakt. Unterschiedliche Übergangswiderstände -> Spannungsabfall über verschiedene Groundpotenziale der Geräte, Stromfluss durch Ground des HDMI Kabels --> FI fliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 007hiho007
02.04.2016, 13:31

Elektriker hatte gesagt, das alle Steckdosen ok seien. Über fi angeschlossen sind und mein zimmer über ein Stromkreis läuft 

0

Möglicherweise läuft der Null der anderen Steckdose nicht über den FI, d.h. die Phase läuft über den FI, der Null nicht.

Den FI ausschalten und mit einem langen Hilfsdraht den Null am FI mit einem Durchgangsprüfer durchklingeln. Auf der Eingangsseite liegt der Null neben den Klemmen 1-3-5, auf der Ausgangsseite neben 2-4-6.

Wenn der Null auf der Eingangsseite Verbindung hat, läuft er nicht über den FI.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 007hiho007
07.04.2016, 19:07

Mehrere Elektirker waren da. Steckdosen wurden um die 2000 neu gemacht, samt verkabelung. Ich habe weder ein Nullleiter noch sind bei mir PE oder so etwas vertauscht. 

Es muss doch einer meiner Geräte sein oder eventuell die Mehrfachsteckleiste an die der PC hängt

0

Was möchtest Du wissen?