FI Schalter löst ständig aus (Stromausfall)

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vermutlicher gibt es im Herd im Anschlussbereich vor den Schaltern eine Verbindung vom Außenleiter oder vom Neutralleiter zum Gehäuse, oft ausgelöst durch überlaufende Flüssigkeiten. Da Y Kondensatoren für den Störschutz in E-Herden eher selten sind, fallen diese als typische Fehlerquelle für das beschriebene Problem aus.

Abhilfe: E-Herd durch einen Fachmann öffnen und überprüfen lassen. Wenn es Flüssigkeit war ist der Fehler schnell behoben.

es bleibt nur der herd als verursacher und hat einen erdungsfehler,sei es isolation oder feuchtigkeit als ursache.entweder selbst aufschrauben messen oder elektriker zuziehen,mehr möglichkeiten gibt's nicht und dann eben reparieren oder entsorgen

Hast du gut gemacht und den Fehler eingegrenzt, der Fehler liegt am Herd; du solltest einen Elektriker kommen lassen. Da ist ein Fehlerstrom, kann durch Feuchtigkeit, marodes Kabel oder oder kommen. Lass den Herd bis dahin aus. Strom macht klein schwarz und hässlich!

FI-Schalter für Keller+EG löst aus bei zu großer Last

Hallo,

ich hoffe, der Titel ist halbwegs fachlich korrekt ausgedrückt.

Zu den Gegebenheiten: Haus Baujahr 1987, FI-Schalter für Keller + EG und ein weiterer FI-Schalter für OG+DG.

Vor ca. 1 Woche hatte ich schon einmal das Problem, dass der FI-Schalter für Keller+EG ausgelöst hat und erst nach Warten und mehrmaligen Versuchen wieder einrasten wollte. Heute Mittag dann das gleiche - ging dann erst einmal alles wieder.

Heute Abend dann wieder die gleiche Situation: Mit meinem Bruder einmal den Strom für den Garten und Außenbeleuchtung abgeklemmt, außerdem sämtliche Stecker in Keller + EG herausgezogen. Immer, wenn man dann die Öl-Zentralheizung (von 2011) im Keller wieder anschalten wollte, hat der FI wieder ausgelöst. Dann haben wir herausgefunden, dass sobald die Kühl-Gefrier-Kombi in der Küche eingeschaltet wird oder ein großer Verbraucher (Kaffeemaschine, Wasserkocher) der FI wieder auslöst.

Letztendlich bin ich jetzt hergegangen und habe alle Sicherungen ausgeschaltet, die nicht benötigt werden. Mit etwas Glück konnte ich so die Heizung wieder zum Laufen bewegen. Außerdem die separaten Kühl- und Gefrierschränke im Keller sowie Licht für Keller und EG (Küche, Flur, Wohnzimmer) sowie Strom für Küche und Wohnzimmer, damit die elektrischen Rollläden wenigstens funktionieren. Ansonsten ist ALLES herausgezogen, kein großer Verbraucher mehr am Netz.

Im OG funktioniert übrigens alles einwandfrei.

Wenn jetzt vielleicht ein Fachmann das liest, nach was klingt das für Euch - hat der FI-Schalter ggf. eine Macke weg oder klingt das nach etwas anderem, was ein Elektriker einfach finden und beheben könnte?

Ich möchte auf jeden Fall morgen früh einen Elektriker anrufen und hoffe, dass noch einer am selben Tag vorbeischauen kann, denn an Strom gehe ich nicht alleine ran (vom Abklemmen des Gartenstroms mit meinem Bruder einmal abgesehen).

Vielen Dank!

...zur Frage

Warum muss man die FI-Taste 1 mal im Monat drücken (Sicherungskasten)

Hallo

Ich habe einen älteren Sicherungskasten mit noch runden Sicherungen. Dort ist auch ein FI Knopf. Daneben steht man soll diesen 1 mal im Monat drücken. Meine Frage als Laie ist nun warum man diesen Knopf drücken muss.

Danke

...zur Frage

Elektriker hat FI Schalter für das Bad in die Waschküche gelegt.

Hallo, da ich kein Elektriker bin und mich auch nicht so gut darin auskenne frag ich mal hier nach.

Ich habe ein älteres Haus, in dem der Zählerkasten mit Sicherungen im Hausflur hängt für das komplette Haus, als für das EG inkl. Keller und OG. Nun wurde im EG das Bad erneuert und der Elektriker hat mir erklärt das man bei Sanierung einen FI Schalter setzen muss. Das sehe ich ja auch ein. Nun hat er sich meiner Meinung nach die Sache sehr einfach gemacht. Der Elektriker den Strom vom Bad runter in die Waschküche geholt, dort den FI Schalter gesetzt und wieder nach oben gelegt. Somit hängt weiterhin die ganze Wohnung im EG an einer Sicherunge im Sicherungskasten.

Mein Vorschlag war ja, das man für das Bad auch eine neue separate Sicherung in den Sicherungskasten setzt und danach auch den FI Schalter in den Sicherungskasten. Da meinte er, das das nicht erlaubt sei.

Ist das Richtig oder wollte es sich der Elektriker nur einfach machen?

Schonmal danke für die Antworten.

Gruß

...zur Frage

Fehlerstrom Schutzschalter springt raus?

Hallo.....Eine Frage wohl für Elektricker unter Euch...... In meinem Haus löst auf unerklärliche Weise, und aus heiterem Himmel der Fi Schalter aus. Die einzelnen Räume sind zwar mit Sicherungen abgesichert, aber die sind nicht ausgelöst. Es springt nur der Fi Schalter raus so das es mir nicht möglich ist den Raum einzugrenzen wo der Fehler ist. Auch passiert das zu jeder Tages- und Nachtzeit. Das Haus steht seit 30 Jahren und vorher war nie etwas und es ist jetzt auch nichts verändert worden. Hat jemand eine Ahnung woran das liegen kann?Wie man den Fehler finden kann? Danke für eine Antwort.......

...zur Frage

FI Schalter fliegt immer wieder raus?

Hallo,

seit mehreren Monaten habe ich das Problem, dass der FI Schalter einfach so raus fliegt. Meistens im Abstand von 3-4 Tagen, aber es war auch schon mal mehrmals am Tag oder auch mal zwei Wochen Ruhe. Wenn der FI-Schalter draußen ist und ich alle Sicherungen ausschalte, den FI-Schalter wieder rein drück und dann die Sicherungen einzeln einschalte, bringt nichts. Der FI-Schalter springt zu keinem Moment dann raus. Ist der FI-Schalter raus geflogen kann ich ihn einfach wieder reindrücken und alles läuft wieder. Hat jemand zufällig eine Idee, wie ich vorgehen kann oder was das Problem sein könnte?

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?