Farbbedeutung zu der Farbe blaurot?!

4 Antworten

Du kannst alles erfinden, wenn du deine Lehrerein beeindrucken möchtest: Rot ist Liebe, Hitze, Sonne, Blau ist Treue, Kühle, Himmel, Blau-Rot könnte aber auch die Gedankenverbindung zur Befreiung durch die westlichen Alliierten sein(GB, USA, F), die alle drei in ihren Fahnen Blau und Rot haben. Am ehesten würde ich Blau als Symbol fürs Leben und Überleben deute, und am Kriegsende könnte Rot evtl. als dessen Gegenteil wegen des ungeheuren Blutverlusts sein – das kannst du aber grad so gut umkehren, denn Rot erscheint in der Geschichte doch als das Warme - und Blut ist immer wieder Symbol für Leben - dann kannst du aber gleich weiter assoziieren: Die Adern, in denen das Blut fließt, erscheinen ja auch blau, das ist dann also gar kein Gegensatz.... .

Wenn aber die Deutung so klar und eindeutig wäre, hätte die Universitätsdozentin, die die Kurzgeschichte interpretiert hat, sicher die einzelnen Farben erwähnt.

http://www.uni-due.de/literaturwissenschaft-aktiv/nullpunkt/pdf/borchert_ratten.pdf

Sie schreibt jedoch nur:

...Aus der Konkretheit der Ortsbeschreibung taucht eine Reihe von Farbkontrasten – die einem Borchert gut bekannten Farbexpressionismus entstammen –... Doch deuten sich hier schon positive Ausblicke an: Das „hohle” Fenster nimmt die frühe Abendsonne und auch deren Farbe auf;...

Später schreibt sie (S. 3):

...Selbst die Farben, deren symbolische Bedeutung sich im Verlauf der Erzählung weiter verdeutlicht, begleiten das Werk des Alten. Die Farben, die der Erzähler am Anfang gebraucht („blaurot”) ...., erscheinen zum Teil am Ende der Kurzgeschichte wieder: die Sonne bleibt „rot”...

Von Blau sagt sie NICHTS!!

Auf S. 4 dann:

...der Übergang von einem Zustand (grau, düster, trostlos, tot) in einen anderen (rot, warm, lebendig, hoffnungsvoll)...

Nix von Blau – aber natürlich darfst DU Blau mit Grau verbinden, aber ist Blau „düster“ und „trostlos“? Wenn du’s so erklärst - mit Eiswüste u.dgl. - ist’s jedoch deine Angelegenheit.

Bei jeder Interpretation wird etwas erklärt, was im Werk schon drin ist, heißt es, nur wisse das der Verfasser eben nicht. Man könne also gar nichts hineinlesen! – Wieso dann allerdings mitunter offenbar genau Gegensätzliches im Werk drin war, ist auch nicht grad leicht zu verstehn.

die mauer ist kalt (blau) und die abendsonne warm (rot)

vielleich soll es diesen gegensatz geben?!

Angesichts der Tatsache das es blaurot heißt (:D) würde ich mal sagen blau ( kalt) rot (Blut) vieleicht eine Andeutung auf den Kalten Krieg ?!?

Was möchtest Du wissen?