Nos. 1, 3, 6 mit past participle.

Wenn du sie in Nebensätze verwandelst, wirst du erkennen, dass immer ein Passiv notwendig ist:

1 When she was chosen

3... a ceremony which was watched ...

6 ... the children which were taken

...zur Antwort
  • if I open the window ist ein Conditional clause, aber in deinem Beispiel wird er in der Frage zum Objektsatz ("What do you/would you mind? - if I open the window.)
  • (to) mind (doing sth.) ist z.B vollständig

"Do you mind my opening ...": Haben Sie etwas gegen mein Öffnen

(übrigens ist sehr oft ein nicht wirklich korrektes "mind me opening" zu hören, was genau genommen eigentlich heißt Haben Sie etwas gegen mich beim Öffnen - aber wer wird schon so kleinlich sein... )

...zur Antwort

Ich sehe nur 1 Alternative: Verzicht auf Sternchen, Binnen-I und andere Genderzeichen und auf Genderpausen und konsequentes Ausformulieren beider Geschlechterformen .

Beim gendergerechten Lesen kostet es keinerlei Extrazeit, da der mitdenkende Leser ja auch die Genderzeichen wie Binnen-I und Sternchen gedanklich umsetzen muss, die Extramenge an Papierverbrauch und Druckertinte dürfte finanzierbar sein und so manche Formulierung gewinnt an Großartigkeit und zaubert vielleicht ein Lächeln ins trübste Gesicht: Bürger- und Bürgerinnenmeister- und -meisterinnenkonferenz, Leserinnen- und Leserbriefschreiberinnen und -schreiber, Schüler-- und Schülerinnenvertreterinnen- und -vertreter

...zur Antwort

Sind doch längst schon auf dieser Erde, da singt z.B. einer, der Sting heißt:

Oh, I'm an alien, I'm a legal alien

I'm an Englishman in New York

Oh, I'm an alien, I'm a legal alien

I'm an Englishman in New York

...zur Antwort

Immerhin 18 Sprachen findest du hier: http://www.dictindustry.de/

...zur Antwort

Meine Frage (linear oder dialektisch?):

Wenn du gefragt wirst, welche Gründe du gegen eine Schule ohne Noten anführen kannst, welche Vorteile Bücher haben, welche Maßnahmen gegen Fremdenfeindlichkeit möglich sein und welche Vorteile mehrsprachige Erziehung hat, antwortest du in jedem Fall dafür und dagegen?

...zur Antwort

Du musst bei den Lehrern einiges überhört haben:

1 )Past von to be: I was, you were, he/she/it were + Plural we/you/they were

Sorglose Umgangssprache, bes. in den USA , beachtet you were nicht mehr, daher hört man oft "you was"

2) were ist auch der 2. Konjunktiv . Immer in If-Sätzen (NIE would be)

if I were you... wenn ich du wäre

LauvBlackbear

Yeah, yeah

If I were you and you were me

I would say goodbye, turn around and leave

I'd do it all so differently

If I were you and you were me

...zur Antwort

Das Komma ist korrekt, es trennt einen nicht eingeleiteten Nebensatz vom Hauptsatz (mit Einleitung wäre es ein dass-Satz)

Zur Grammatik: ... zur bevorstehenden Mathematikklausur

Zum Stil: Wozu die nichtssagenden 2. Konjunktive hätte und könnten? Schreib vernünftig ich habe und Sie können

und als arg empfinde ich - offenbar als einziger hier - die Anrede eines Lehrers mit Hallo, nach welchem in einem eher förmlichen Zusammenhang ohnehin ein Komma gehört.

Ich empfehle dir deshalb, dein Schreiben in herkömmlicher Weise mit "Sehr geehrter Herr ..." zu beginnen.

...zur Antwort

Wie das Wort "eventuell" zeigt, das "möglicherweise passiert es" bedeutet, ist ein Event etwas, das passiert, und weil man beim Klauen eines fremden Wortes ihm gern eine weit speziellere Bedeutung zuspricht, als es in der Herkunftssprache hat, ist "Event" nun zu einem besonderen Ereignis geworden (und das ist meistens eine Veranstaltung).

Aber schau dir das englische "in the event of..." an, das einfach "falls" bedeutet und in zahlreichen Fällen in diesem Sinn wiedergegeben wird:

in the event of loss: bei Verlust

in the event of a bed shortage : bei Bettenknappheit

in the event of absence: im Falle der Verhinderung 

in the event he does not come: falls er nicht kommt

in the event of accident : bei Unfällen

in the event of illness: im Krankheitsfall

in the event of any complaints: bei etwaigen Beschwerden

in the event of damage: im Schadensfall

...zur Antwort

Du wirst doch zumindest zunächst die Satzenden durch Punkte kennzeichnen können, nicht? Mach das einmal selbst, entferne andere Fehler, die du entdeckst und gib's dann wieder herein.

Und entferne den kompletten Quatsch, dass Harriet Beecher Stowe "One legendary black woman" gewesen sei! Legendär meinetwegen, Frau sicher, aber schwarz? Unsinn!!! Vielleicht ist da eine Verwechslung mit Harriet Tubman passiert?

...zur Antwort

Zähl ab:

[Die schöne Nacht]

Die Nacht 1)

Gern verlass ich diese Hütte,

Meiner Liebsten Aufenthalt,

Wandle mit verhülltem Tritte

Durch den ausgestorb'nen Wald.

Luna bricht die Nacht der Eichen,

Zephyrs melden ihren Lauf,

Und die Birken streu'n mit Neigen

Ihr den süß´ten Weihrauch auf.

------------------------------------------------------

Schauer, der das Herze fühlen,

Gern verlass ich diese Hütte,

Meiner Liebsten Aufenthalt,

Wandle mit verhülltem Tritte

Durch den ausgestorb'nen Wald.

Luna bricht die Nacht der Eichen,

Zephyrs melden ihren Lauf,

Und die Birken streu'n mit Neigen

Ihr den süß´ten Weihrauch auf.

Schauer, der das Herze fühlen,

Der die Seele schmelzen macht,

Der die Seele schmelzen macht,

Flüstert durchs Gebüsch im Kühlen.

Welche schöne, süße Nacht!

Freude! Wollust! kaum zu fassen!

Und doch wollt ich, Himmel, dir

Tausend solcher Nächte lassen,

Gäb mein Mädchen eine mir.

Johann Wolfgang von Goethe

(1768)

...zur Antwort