Fachabitur in Wirtschaft oder Informatik?

3 Antworten

Ich kann nur von Erfahrung in der Schweiz schreiben aber mein Rat: Den Stoff in Wirtschaft kannst du besser aufholen als die Lücken in Informatik, besonders was das Programmieren betrifft.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite seit 10 Jahren im Handel

Entschuldige hier die Ergänzung: Zwei gute Freundinnen (Informatikerinnen) machen gerade Wirtschaftsinformatik und haben mir erzählt dass die Wirtschaftler etwas mehr Mühe haben als anders herum. Aber alles aus der Schweiz, wie es in DE ist kann ich nicht beurteilen aber ich denke ähnlich

1

Im Bereich Informatik wird beim Erwerb der Fachhochschulreife deutlich mehr Mathematik verlangt. Diese Schulen bereiten aber eigentlich nicht auf Wirtschaftsinformatik vor, sondern sind eher im Bereich Elektrotechnik angesiedelt.

Auch im Bereich Wirtschaft gibt es durchaus Schulen, in denen das Fach Informatik weit ausgebaut ist. Da muss man eben ganz genau schauen, was die Schulen so anbieten, wenn man denn mehrere zur Auswahl hat.

Auch gibt es Schulen, wo man gleichzeitig noch einen rein schulischen Assistenten als anerkannte Berufsausbildung erwerben kann. In NRW dauern diese Höheren Berufsfachschulen aber dann 3 Jahre, in anderen Bundesländer (z.B. BaWü) aber u.U. auch nur 2 Jahre. Dieser Assistent zählt dann in jedem Fall als berufspraktischer Teil, so dass ein Praktikum nicht mehr nötig wäre, um an einer FH zu studieren.

Was möchtest Du wissen?