Exponentielles Wachstum: Verdopplung alle 8 Stunden

5 Antworten

Nun ja anzunehmen dass Es sich um x² handelt ist hier fälschlich. Du hast folgende Annahmen:

f(0)= c* a^0 = 3g (0 entspricht hier der Zeit "0")

und f(8) = c* a^8 = 6g (Da nach 8h das doppelte vorhanden ist)

Nun kannst du die erste Gleichung auflösen und erhältst damit: c=3

Dies kannst du in der 2ten Gleichung verwenden um a zu berechnen. Hier gilt also: 3* a^8 =6 --> a^8 = 2 --> a=1,0905

Damit kannst du deine Funktionsgleichung aufstellen in welche du nun deine Werte (!!! Alle in Stunden !!!) eintragen kannst.

Lg

Im Exponent einfach 1/8 x

Also a) 96 b) 1536 c) 6291456

0

Wie wärs im Exponent mit t/8 h

Fiddle hat es gut erklärt.

Was möchtest Du wissen?