Enzyme und Umsatzkapazität?

Die Aufgaben - (Schule, Medizin, Studium)

4 Antworten

Umsatzkapazität entspricht ja nur der einfachen Aussage "Wie viel kann ein Enzym umsetzen?"

Bei höherer Substratkonzentration steigt die Reaktionsgeschwindigkeit und somit natürlich auch die Umsatzkapazität. Somit ist die Umsatzkapazität bei 1 am geringsten und bei 3 am höchsten :) Ist das verständlich?

Sonst nochmal Michaelis-Menten-Kinetik angucken. Falls du Medizin studierst, kann ich das Mediscript Kurzlehrbuch Biochemie sehr empfehlen.

Sonst noch Fragen? :)

LG

Punkt 4 ist die Substratkonzentration, bei der die Hälfte der Maximalgeschwindigkeit erreicht ist=Michaelis-Menten-Konstante. Je höher dieser Wert ist, umso weniger gut wirkt das Enzym.

Ist zwar nicht mein Themengebiet, jedoch kann ich dir trotzdem etwas helfen :)

a) Die Kurve nähert sich wie eine Wurzelfunktion einen Maximalenwert an.

Die Reaktionsgeschwindigkeit steigt rasch mit der Konzentration, bis die Geschwindigkeit konstant ist,

Was möchtest Du wissen?