Stoffumwandlung durch Enzyme

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alsooo.

Das Enzym besteht, wie du ja schon weißt, aus verschiedenen aneinandergereihten Aminosäuren - der Polypeptidkette. Hier liegt das Enzym zuerst in der Primärstruktur vor.

Ein Enzym zeichnet sich durch seine katalytische Wirkung aus, also dem Beschleunigen der Einstellung eines chemischen Reaktionsgleichgewichts. Das weißt du wahrscheinlich auch schon. Diese katalytische Eigenschaft erhält das Enzym durch seine Struktur, im Speziellem durch seine Substratbindungsstelle - auch aktives Zentrum genannt.

Das aktive Zentrum entsteht durch durch Proteineinfältelung: DIe Primärstruktur Polypeptidkette faltet sich augrund von Wasserstoff- und Salzbrücken, Van-der-Waals-Kräften und und hydrophoben Wechselwirkungen und dergleichen zu einem "Knäuel". In diese so entstandene, meist asymmetrische Struktur passt ein bestimmtes Substrat. es wird dann durch Deformation, Verknüpfung mit anderen Substraten, oder Aufbrechen katalysiert.

Wenn jetzt aber schon in der Polypeptidkette des Enzym Aminosäuren ausgetauscht sind, ist die eigentliche Struktur des Enzyms verändert. Das Substrat passt vielleicht nicht mehr optimal und kann nur noch teilweise oder auch gar nicht katalysiert werden oder wird durch ein anderes nun passendes Substrat verdrängt.

Allerdings kommt es natürlich auch darauf an, WO die Aminosäuren ausgetauscht werden. Ändert sich die tertiäre Struktur des aktiven Zentrums nicht, ist die Veränderung stabil. Wenn die Aminosäuren des aktiven Zentrums betroffen sind, ist dagegen der Einfluss auf das Enzym groß. Die Substrat- und die Reaktionsspezifität sind eventuell nicht mehr gewährleistet. Das Enzym kann nicht mehr katalysieren.

Danke für die super erklärung !!!! :D

0

Ein Enzym kann aus vielen (zig- hunderten, tausende) Aminosäuren bestehen. Manche sind für Bau und Funktion sehr wichtig, manche nicht. Das liegt daran, dass es zwanzig verschiedene Aminosäuren (in Organismen) gibt mit z.T. sehr unterschiedlichen chemischen Eigenschaften. Es ist ein wenig wie bei einem Auto: Man kann viele Teile austauschen oder weglassen. Bei einigen geht dann nichts mehr (Rad, Schlüssel, Lenker).

Danke:D durch die Beispiele konnte ich es mir realistischer vorstellen :D

0

Die Aminosäuresequenz bestimmt die spätere Struktur des Proteins. Tauscht man eine Aminosäure aus, kann sich die Struktur ändern, oder eben nicht. Je nachdem wie sich die zusammenhaltenden Kräfte ändern.

Danke !! :D

wenn ich das jetzt erklären müsste wäre das dann gut :D

Eine Polypeptidkette hat mehrere Aminosäuren. Durch das austauschen einer Aminosäure(Substrat) ändert sich die Kette. Dadurch kann die Polypeptidkette,die die From geändert hat, nicht in die Form des Enzyms mehr übereinstimmen.

wieso kann sich die Struktur änder oder auch nicht ? Wenn man eine Aminosäure austauscht ist die komplette Form doch anders oder ?

0

Bilogie enzyme HILFE?

Wir haben heute in Biologie den weg der nahrung durch das verdauungssystem behandelt und hatten eine hausaufgabe aufbekommen undzwar sollen wir diesen kreislauf in einem text zusammen fassen:

Substrat (z.B Nährstoffe) -> bindet -> Enzym (Enzym-Substrat-Komplex) -> Reaktion -> Enzym oder -> Spaltenprodukt

SUBSTRAT + ENZYM -> ENZYMSUBSTRAT -> ENZYM + SPALTENPRODUKT

wie kann ich diesen kreislauf in einem text zusammen fassen???

...zur Frage

In welchen Fällen besteht eine Rhesusunverträglichkeit?

Hab die Aufgaben & bin ehrlich gesagt ziemlich am Verzweifeln... Aufgabe 1a geht ja noch aber danach bin ich einfach verloren. Wäre toll wenn mir vielleicht jemand helfen könnte:)

...zur Frage

Biologen, ich bin vollkommen verwirrt?

Also ich sitze an diesem Arbeitsblatt schon relativ lange und die Aufgabe 1 bereitet mir leider viel zu viel Schwierigkeiten. Ich komme mit der Wortgleichung vom Experiment B klar. ( Enzym+Substrat ↔ Enzym-Substrat-Komplex → Enzym + Produkt) ABER WAS IST N DA BITTE BEI A? SUBSTRAT REAGIERT ZU PRODUKT???? Und welche Reaktionsbedingungen? Sol ich sowas wie optimale Temperatur und pH-Wert schreiben oder wie, klingt auch komisch? Und was sind denn da für Vergleiche, außer dass es weniger Aktivierungsenergie mit einem Enzym benutzt wird? Ich heule...

...zur Frage

Bio Enzyme einfach erklärt?

Hallo ich suche schon eine Weile im Internet aber ich verstehe es noch nicht. Kann es jemand in einfachen Worten erklären?

Wie ist die Arbeitsweise eines Enzyms?

Was ist co und apo Enzym?

Und was hat es mit dem ph wert auf sich?

Wie steht Eiweiß da im Zusammenhang?

...zur Frage

Was bedeutet Enzym Affinität?

Beeinflusst eine Temperaturerhöhung beispielsweise die Enzymaffinität weil sich mehr Substrat Komplexe bilden oder bezieht sich Enzym Affinität nur auf die Schnelligkeit eines Enzyms ein Substrat umzusetzen? Affinität bedeutet doch Neigung. Daher bin ich mir nicht sicher ob das mit Schnelligkeit eines Enzyms ein Substrat umzusetzen stimmt.

Danke im Voraus!

...zur Frage

Warum braucht eine enzymatisch katalysierte Reaktion trotz eines Enzyms Aktivierungsenergie , wenn allein das Enzym das Substrat in instabilen übergangszustand?

Bringen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?