Email schreiben, ob der Betrieb Lehrlinge(Azubis) sucht?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frage höflich nach, ob dieser Betrieb ein Ausbildungsbetrieb ist und wenn ja, ob es möglich ist, dich vorerst auf einen Praktikumsplatz zu bewerben.

"Azubi" ist Umgangssprache und sollte in einer Email eher "Auszubildende(r)" heißen. Lehrling ist aber auch in Ordnung.

Eine vernünftige Rechtschreibung und Grammatik ist sehr wichtig, da der erste Eindruck zählt und den bekommt der Betrieb durch deine Email.

Kann ich das so abschicken?

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist …, ich bin … Jahre alt und gerade auf der Suche nach einer Lehrstelle. Zurzeit besuche ich die … Klasse der … Schule. Durch einen Bekannten bin ich auf ihren Betrieb gestoßen.

Ich wollte mich in dieser E-Mail erkundigen, ob ihr aktuell Lehrlinge sucht und ausbildet. Falls ja, würde ich mich gerne persönlich vorstellen und um ein 1-wöchiges, unbezahltes Praktikum bitten.

Mit freundlichen Grüßen

0
@Windows1988

Das klingt schon sehr gut. Ein paar Verbesserungsvorschläge:

"ihre" wird in einer Anrede groß geschrieben, also "bin ich auf Ihren Betrieb gestoßen" und tausche das "ob ihr aktuell" gegen "ob Sie aktuell Auszubildene suchen" - das Sie wieder groß geschrieben, Auszubildende ausbilden ist doppelt und nicht nötig. Zudem wird "1-wöchiges" zusammen geschrieben, also "einwöchiges". Ansonsten klingt es super!

1
@Teilzeitexperte

Hier nochmal alles zusammen mit meinen Vorschlägen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist …, ich bin … Jahre alt und auf der Suche nach einer Lehrstelle. Zurzeit besuche ich die … Klasse der … Schule. Durch einen Bekannten bin ich auf Ihren Betrieb aufmerksam geworden.

Ich wollte mich in dieser E-Mail erkundigen, ob Sie aktuell Auszubildende suchen. Sollte dies der Fall sein, würde ich mich gerne persönlich bei Ihnen vorstellen und mich um ein einwöchiges, unbezahltes Praktikum bewerben.

Mit freundlichen Grüßen

1

Gibt es bei dem Unternehmen keine Homepage, auf der eventuelle Ausbildungsstellen ausgeschrieben sein können?

Für solche Anfragen würde ich nicht die E-Mail-Variante nutzen, sondern direkt anrufen, das kommt meist besser.

Bezüglich des Vorstellungsgesprächs denke ich wirst du zuerst eine Bewerbung schicken müssen. Nach einem Praktikum kannst du aber auf jeden Fall fragen und deine Bewerbung dann nach bzw. am Ende des Praktikums abgeben, dann kannst du dich auch auf das Praktikum beziehen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

(Oder: sehr geehrter Herr X sehr geehrte Frau Y)

auf der Suche nach einer Lehrstelle ist mir Ihr Betrieb aufgefallen. Ich interessiere mich besonders für xxx (irgendetwas was mit dem Betrieb zu tun hat).

Falls ihr Betrieb ausbildet, würde ich gerne bei Ihnen ein einwöchiges Praktikum absolvieren. So könnten wir uns gegenseitig kennenlernen und prüfen, ob eine Ausbildung bei Ihnen möglich ist.

Woher ich das weiß:Beruf – Beratung in beruflichen Fragen

Einen besseren Eindruck macht es, wenn du bei der Firma anrufst. Sollten die niemanden mehr nehmen, kannst du nach Initiativbewerbungen fragen. Per Mail anzufragen ist so unpersönlich und könnte so gedeutet werden, als wenn du dich scheust, mündlichen Kontakt zu anderen Leuten aufzunehmen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich war mehr als 3 Jahre arbeitslos.

Wenn du unbedingt vorher fragen willst, ruf dort an. Ansonsten schick denen einfach direkt deine Bewerbung zu.

Was möchtest Du wissen?