Eltern gehen nicht zum Elternabend(Noten besprechen)?

12 Antworten

Du darfst hingehen, auch allein.

Du brauchst dafür allerdings eine Vollmacht deiner Eltern.

Hiermit beauftragen wir(Namen der Eltern) unseren Sohn (Name) an unserer Stelle am Elternabend am .. in... Teilzunehmen und alle Angelegenheiten in Bezug auf unsere Tochter(Name der Schülerin) mit ihm zu erörtern.

Unterschriften der Eltern

Oder so ähnlich.

Danke, ich werde es versuchen..

1

Muss sie denn hin, wenn deine Schwester überall auf Zwei steht?

Bitte deine Schwester, selbst mit der Lehrerin über ihre Noten oder was immer sie wissen möchte zu reden. Wenn das nicht der Wunsch deine Schwester ist, frage sie, ob sie die Lehrerin bitten kann, das Wichtigste, das auf dem Elternabend besprochen wurde, euch schriftlich zukommen zu lassen, so dass deine Eltern darüber Bescheid wissen. Es können auch mal Eltern zu Elternabenden verhindert sein, man muss nicht zwingend jedes Mal anwesend sein und Elterngespräche über wichtige, meist schlechte, Nachrichten, würden  in einer persönliche Einladung vereinbart.

Dein Schwesterchen hat ja GSD gute Noten. Von daher ist ´n  Elternabend nicht so immens wichtig. Vielleicht kannst mit dem Klassenlehrer mal ´n Termin zum Gespräch ausmachen!

Hallo!

Mein Opa, bei dem ich aufwuchs, ging zwar auf jeden Elternabend bis einschließlich 10. Klasse, einzig die "Elternstammtische", bei denen meist nur über andere nicht anwesende Leute gelästert und dazu gebechert wurde, ließ er reinen Gewissens sausen^^

Probleme gab es bei mir zwar auch nie, aber mein Opa ging mit dem Argument hin, dass der Lehrer da wichtige Dinge, die er als Erziehungsberechtigter wissen muss genau erklärt. Außerdem meinte er, dass man sich zumindest bei solchen Gelegenheiten in der Schule sehen lassen sollte um zu zeigen, dass man sich dafür interessiert was los ist.

Eigentlich besteht für deine ELtern, wenn sie wissen dass mit der Tochter/deiner Schwester alles okay ist kein Grund hinzugehen, es dreht sich in dem Fall mehr darum zu zeigen "dass man sich drum kümmert". Andererseits würde der Lehrer, wenn ernsthaft was wäre, auch auf die Eltern von "Problemkindern" zukommen & wichtige Infos gibt's hinterher in der Regel auch schriftlich nochmals, sei es von Lehrer oder Rektor.

Würde mir da keine Gedanken machen!

Meine Eltern waren auch fast nie da, wenn es keine Probleme gab und die Noten gut waren.

Rede doch mal mit deinen Eltern darüber, warum es dir so wichtig ist.

Dass du nicht alleine dahin darfst ist klar, du bist nicht erziehungsberechtigt, also dürfen sie dir alleine nichts sagen.

Rede noch mal mit der Lehrerin, ob evtl. eine Vollmacht ausreicht in der deine Eltern unterschreiben, das die Lehrer mit dir darüber reden dürfen. Sage ihnen, dass du deine Schwester eben viel unterstützt, da deine Mutter kein Deutsch kann und es dir daher wichtig ist zu wissen, wie es so läuft.

Was möchtest Du wissen?