Einem Obdachlosen helfen. So schlimm?

139 Antworten

Falsch gemacht hast du sicher nichts. ich finds super dass du das gemacht hast. viele finden obdachlose "eklig" oder "Krank". ich kann die euch nicht verstehen. wenn den obdachlosen keiner hilft, haben sie kaum eine chance wieder auf die beine zu kommen. er wird über das essen und das geld mehr als froh gewesen sein. ungewöhnlich was ihr getan habt, aber wenn alle sich so wie ihr verhalten würdet, gänge es den obdachlosen wirklich viel besser.

viele menschen denen es gut geht verlieren den blick für jene, denen es schlecht geht und geben ihnen vielleicht auch selbst die schuld für ihr Unglück. ich finde es super, dass du dich mit diesem mann unterhalten hast, der vielleicht sehr einsam ist. lass dich nicht von den blicken anderer verunsichern, du weißt, dass du das richtige getan hast und irgendwann werden auch die anderen in einer notlage merken, wie wichtig zwischenmenschliches miteinander ist. mach weiter so!

Du hast absolut nichts falsch gemacht. Leider sehen die meisten Menschen einfach nicht hin und helfen solchen armen Leuten auch nicht. Wenn alle so sein würden... Respekt. So müssten viel mehr Menschen sein. Ihr seid Helden

Können Zigaretten unterschiedlich lange geraucht werden?

Heute hab' ich mir eine zum ersten Mal eine Schachtel L&M ausm Automat gezogen, da meine übliche Marke (Pall Mall) grad alle war. Dann hab ich mir eine angezündet und meinem Kumpel auch eine gegeben. So saßen wir beide auf der Terasse und rauchen. Irgendwann haben wir uns dann beide angesehen und uns gefragt warum an der Zigarette immer noch was dran ist, obwohl wir schon ungewöhnlich lange daran ziehen. Bei den nachfolgenden L&M's wars die gleiche Geschichte, sie haben einfach länger gehalten als die üblichen Zigaretten.

Mir kam das irgendwie unlogisch vor, weil die Länge der Zigaretten ja gleich ist und ich mir auch sonst keine Gründe für die längere Haltbarkeit vorstellen kann.

Und wir haben es ja auch beide gemerkt, deswegen haben wir uns das wohl kaum beide eingebildet...

Hat jemand eine Erklärung?

PS.: Ja ich weiß, rauchen ist scheiße ^^

...zur Frage

Ehemaliger guter Freund hat Gefühle für mich, obwohl ich in einer Beziehung bin?

Also ich (w/22) lebe seit zwei Jahren in einer Stadt, wo ich meine Ausbildung mache. Meine Wohnung habe ich in einem Studentenwohnheim.

Als ich vor zwei Jahren hierherzog, lernte ich einen Kerl aus meinem Wohnheim (24) kennen und seine Verlobte, die gemeinsam in einer 20qm Wohnung wohnten. Jedenfalls haben wir uns sehr gut verstanden und öfter was zusammengemacht. Im Wohnheim gingen die ganze Zeit Gerüchte rum, dass er mal auf Männer gestanden hätte.

Letztes Jahr war ich aufgrund schwerer Depressionen lange in meiner Heimat und als ich wiederkam, waren die beiden getrennt, weil er mitbekommen hat, dass er auf Männer steht. Sie war ausgezogen. Er und ich haben den gesamten Dezember/ Januar jeden (!!) Abend was gemacht und ich habe öfter bei ihm im Arm gelegen- für mich war das aber rein freundschaftlich, sonst hätte ich das nicht gemacht, da ich immer ein Problem hatte, mich auf Beziehungen (hatte noch nie eine) einzulassen und 2017 schlimmen Liebeskummer hatte. Ende Januar hat er mir im Suff erzählt, er sei in mich verliebt, aber ne halbe Stunde später meinte er, ich soll das nicht ernst nehmen. Auf mehrfaches Nachfragen versicherte er mir, dass wir nur Freunde sein und er ja sowieso nur auf Männer steht, wollte aber von mir wissen, wie ich zu dem zwischen uns stehe. Ich war überrumpelt und sagte, dass er ein guter Freund geworden sei, ich ihn nie in dem Licht gesehen habe und momentan keine Beziehung will und definitiv keine Gefühle habe. Er war darüber angeblich sehr erleichtert. Einen Abend später hatte ich einen Spielabend und bin dort mit einem Bekannten ins Gespräch gekommen, der davor zweimal bei meinen Spielabenden war. Wir haben uns verabredet und sind eine Woche später zusammengekommen. Es ging alles sehr schnell und so war das nicht geplant, da ich noch nie eine Beziehung hatte, in der nächsten Zeit keine wollte und normalerweise immer vor Gefühlen weggerannt bin.

Meinem Kumpel habe ich damals erzählt, wie glücklich mein Freund mich macht und daran hat sich nach zehn Monaten nichts geändert.

Doch seit ich mit meinen Freund zusammenbin, hat mein Kumpel sich verändert, war sehr kühl und hat ziemlich viel Mist über mich erzählt. Nun hat eine Freundin von ihm und mir (?) so Andeutungen gemacht, dass ich ihm damals das Herz gebrochen habe und ich hatte mich Mittwoch ausgesperrt und als er die Tür aufgemacht hat, hat er auch so seltsame Andeutungen gemacht.

Nun habe ich ein schlechtes Gewissen, dass ich ihm damals unbeabsichtigt sehr wehgetan haben könnte, obwohl er ja nur einmal im betrunkenen Zustand meinte, er hätte Gefühle für mich und dann die Tage drauf alles geleugnet hat.

Nachtrag: Ich wollte ihn nie verletzen, aber habe so im Nachgang von vielen Leuten erfahren, dass er scheinbar gar nicht so ein feiner Kerl war, wie ich damals dachte und in Wahrheit ziemlich verlogen. Eine Freundschaft mit ihm will ich sowieso nicht mehr, aber ich fühle mich trotzdem schlecht, wenn ich ihm damals unbeabsichtigt das Herz gebrochen haben sollte.

...zur Frage

Warmes Wasser aus der Warmwasserleitung fast 2 Jahre lang getrunken, was schlimmes wird mir passieren?

Ich wohne in Studentenwohnheim in Köln und habe fast 2 Jahre lang jeden Tag warmes Wasser direkt aus der Warmwasserleitung in Wohnheim getrunken. Ich war so unwissend und wusste nicht, dass warmes Leitungswasser nicht trinkbar ist, bis heute ein Kumpel mich davor gewarnt hat. Seine Meinung entspricht im Großen und Ganzen dem folgenden:

"Warmes Wasser aus der Warmwasserleitung zu trinken ist nur bedingt empfehlenswert. Denn es hat sich durch die Zirkulation im Warmwassersystem länger in den Rohren aufgehalten. Die Zirkulation ist notwendig, damit es überall heiß genug aus dem Wasserhahn kommt, um Legionellenbildung zu vermeiden. Andererseits können sich aber je nach Leitungsmaterial Stoffe lösen. Auch wenn die Mengen gering sind, sollten Sie für die Zubereitung von Lebensmitteln stets frisches Wasser aus dem Kaltwasserhahn verwenden."

aus  http://www.umweltbundesamt.de/themen/trinkwasser-das-beste-lebensmittel

Was die gesundheitsgefährdenden Stoffe anbelangt, so geht es dabei um 1. Bakterien (eventuell Legionellen); 2. Blei/Kupfer und möglicherweise andere Schwermetalle.

Ich bin jetzt in Panik geraten, weil ich so lange warmes Leitungswasser getrunken habe, dass sich solche Giftstoffe im meinen Körper schon längst abgelagert haben.

Soll ich zu meinem Hausarzt gehen und eine gründliche körperliche Untersuchung machen lassen?

Ich wäre euch sehr verbunden wenn ihr so nett wäret und mir eure Meinungen dazu sagen und ein paar Tipps geben könntet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?