Dürfen meine Eltern mein Handy abhören?

13 Antworten

Das sind immer diese DÜRFEN Fragen. Doofe und unfähige Eltern "dürfen" leider ziemlich viel. Ich sage dann immer: Jugendliche "dürfen" auch sehr viel :-) Du könntest dich z.B. mit einem Freund zusammentun und deine Eltern an der Nase herumführen, indem du z.B. mit dem Freund das Handy tauschst (SIM-Karte ebenfalls tauschen wegen der Telefonnummer) -> weisst du wie die blöd schauen, wenn da Telefone und SMS kommen und gehen, obwohl du zuhause bist bei ihnen....... Damit zeigst du klar, dass du solchen Schei... nicht mitmachst und die armen, armen Eltern müssen sich leider einen neuen Blödsinn einfallen lassen, wenn sie weiterhin glauben, sie können die totale Überwachung über dich ausüben :-)

Es wird wohl darauf ankommen, wie alt Du bist... Generell würde ich erst einmal sagen, dass es (gesetzlich gesehen) in Ordnung ist.

Allerdings würde ich die Geschichte von einer anderen Seite angehen! Wenn Deine Eltern das machen, dann haben sie vielleicht einen (berechtigten?) Grund gesehen, diesen Schritt zu setzen. Das solltest Du mit ihnen abklären - egal, ob sie das nun (von der rechtlichen Seite her) dürfen oder nicht!

Eltern dürfen NICHT alles. Klar sie können dir das Handy wegnehmen und dir vieles verbieten, aber auch DU hast ein Recht auf Privatsphäre und das müssen sie einsehen.

Ansonsten würde ich mal, wie bereits vorgeschlagen, die Eltern ein bisschen an der Nase herumführen.

Sag ihnen, dass du das nicht möchtest. Dass du ein wenig Privatsphäre haben möchtest und ob du irgendwas tun kannst, dass sie dir glauben, dass sie dir vertrauen können.

Ansonsten würde ich vielleicht mal mit deinem Lehrer reden, wie du da am besten vorgehen sollst, etc..

Ich würde an deiner Stelle mal mit deinen Eltern reden. Warum misstrauen sie dir denn? Wenn es dafür keinen Grund gibt, dann solltest du ihnen sagen, wie sehr es dich verletzt. Oder hast du irgendetwas angestellt, dass ihr misstrauen rechtfertigt?

Na ja. Ich an deiner Stelle würde es mir trotzdem nicht gefallen lassen. Allerdings wären meine Eltern auch nie auf eine solche Idee gekommen, denn sie haben mir immer vertraut. Verlange Vertrauen von deinen Eltern und ansonsten gib ihnen einfach dein Telefon und sag ihnen, diese Methoden würden bei dir nicht funktionieren. Entweder es ist dein Telefon – Privatsphäre inklusive – oder nicht.

NEIN! Deine Eltern dürfen das natürlich nicht. Das Brief- und Fernmeldegeheimnis ist im Grundbuch verankert: Artikel 10.(1) Das Briefgeheimnis sowie das Post- und Fernmeldegeheimnis sind unverletzlich.** Das gilt natürlich auch für Deine Eltern. Aber willst Du sie nun deswegen verklagen? Vielleicht solltest Du Deinen Eltern mal folgendes zeigen: http://www.br-online.de/ratgeber/familie/kinderrechte-DID1238420719274/kinderrechte-privatsphaere-geheimnis-ID1239097166370.xml

Laut BGB § 1631 dürfen Sie es aber, mehr noch, es ist sogar von Pflicht die Rede!

Mehr Infos hier:

http://kinderundhandys.blogspot.com/2011/05/gesetzeslage-in-deutschland.html

0
@6patty6

Falsch. Der Passus "seinen Aufenthalt zu bestimmern" bedeutet, daß Eltern das Recht haben, den möglichen Bewegungsradius der Kinder einzuschränken. Sprich "Du bleibst heute zu Hause" oder, "Ja, du darfst Deinen Freund besuchen. Aber spielt nicht auf der Wiese nebenan." Das ist alles OK.

Der Passus bedeutet nicht, daß Eltern ihre Kinder überwachen dürfen!

0
@6patty6

Abgesehen davon: Was ist das denn für eine Website? Diese "Claire" kann kein Deutsch - das ist eindeutig Google-Translate o.ä. Dazu noch permanente Werbung für diese Stasi-Software, garniert mit ein bischen FUD (Furcht, Unsicherheit, Desinformation).

Das ist nie und nimmer ein echtes Blog, das ist Astroturfing - und noch dazu schlechtes! Welcher Marketing-Fuzzi auch immer so was ausgedacht hat, er gehört gefeuert. Und zwar sofort!

0
@6patty6

Diese Seite ist von der Software Phonebeagle und die haben nur den ihnen genehmen Aspekt gezeigt - klar, denn sie wollen ihre Software verkaufen!

Ich bin noch nicht ganz durch - bin immer noch am recherchieren, weil mich das Thema auch interessiert und persönlich betrifft.

Paragraf 98 des Telekommunikationsgesetzes verlangt eine schriftliche Einwilligung, geortet zu werden. Zudem müsse der Handy- Nutzer bei jeder fünften Ortung per Textmitteilung (SMS) darüber informiert werden. -> hier ist die Frage, ob Eltern dies als "Erziehungsberechtigte" für ihre Kinder machen dürfen? Abgesehen von Vetrauensbrüchen, etc.

0

Was möchtest Du wissen?