Dürfen Fahrlehrer die Sonderfahrten verweigern?

5 Antworten

Mir scheint das der Fahrlehrer und du regelrecht auf der Stelle tritt.

Normalerweise wächst man mit den anforderungen, jede Fahrstunde immer das selbe machen das bringt dich einfach nicht weiter, merkst du ja selber.

Irgendwie hat der Fahrlehrer einfach kein Vertrauen in deine Fahrkünste. Ich würde mal nachfragen ob vieelicht mal ein Kollege die Fahrstunde mit dir machen kann. Als letzhten Schritt dann die Fahrschule wechseln.

Spreche mit deinem Fahrlehrer, sage ihm was du denkst und wie er die Sache sieht. Dein Fahrlehrer hat sich bei der Ausbildung an dem Curricularem Leitfaden zu orientieren und da geht der Weg immer vom Leichten zum Schweren. Erst wenn die Fähigkeiten des Fahrschülers so sicher sind, dass man ohne Probleme im normalen Verkehr fahren kann, dürfen die Sonderfahrten durchgeführt werden. Deine privaten Übungsstunden müssen nicht zwangsläufig zu einer kürzeren Ausbildungsdauer führen. Die Grundfahrübungen, wie Einparken etc., sollten schon in jeder Fahrstunde durchgeführt werden, denn ohne Übung wird das wohl nichts. Zu den Fahrstrecken, die dein Fahlehrer mit dir fährt, könnte ich mir vorstellen, dass er genau weiß wo die Prüfer langfahren, nur bringt das nicht wirklich was für das Autofahren nach bestandener Prüfung. Hier macht es sich dein Fahrlehrer wahrscheinlich recht leicht, obwohl es schon gut ist, wenn man gut auf die Prüfung/Prüfstrecke vorbereitet ist.

6

ohne Probleme im normalen Verkehr fahren kann ich bereits, hab ja genug Übung :-) und trotzdem behauptet er ich wäre noch lange nicht so weit und bräuchte 100 Stunden.

0
13
@Salome85

Dann wäre es wohl normal, wenn dir dein Fahrlehrer genauestens erklärt, wo deine Schwächen liegen und wie er auf 100 Stunden kommt. Kann er das nicht für dich ausreichend erklären, dann sollte man mal über einen Fahrlehrerwechsel bzw. einen Fahrschulwechsel nachdenken.

0

sorry willst uns verar...en? Fahrstunden werden im öffentlichem Verkehr abgehalten. Die Fahrschulautos haben so kleine Helferlein, Berganfahrassistent und co.

irgendwas stimmt da nicht

6

auf den Verkehrsübungsplatz kann jeder mit einer Begleitperson die den Führerschein besitzt.

0
68
@Salome85

richtig, das wird aber kaum ein Fahrlehrer sein sondern ein Familienmitglied oder Freund.

was wird verschwiegen?

0

Falsche Sitzposition Grund für schlechtes Anfahren? (Auto)

Hallo, habe nun 6 Fahrstunden auf dem Buckel aber Probleme, starke Probleme beim Anfahren. Ich habe wo ich so nachdenke bei meiner letzten und zugleich schlechtesten Fahrstunde glaube ich den Sitz falsch eingestellt, ich war zu nah. Daraufhin habe ich andauernd abgewürgt konnte kaum eine Kreuzung ohne Abwürgen befahren. Vorher klappte es immer ok und ich habe selten mal abgewürgt. Jetzt habe ich am Mittwoch und Freitag auf dem Trainingsplatz geübt und es lief fast vollkommen abwürgfrei, Freitag konnte ich selbst auf dem Berg fast komplett ohne Abwürgen anfahren. Ich bin das Auto meiner Eltern den Touran 3 gefahren und meine Mutter hat mir die richtige Sitzposition erklärt. Mein Fahrlehrer lässt mich immer die Sitzposition einstellen ohne was zu sagen. (Auto: Golf 7) Ich habe keine Lust mehr andauernd abzuwürgen und mich von meinem Fahrlehrer anschreien zu lassen. Deshalb frage ich jetzt, um endlich diesen Mist zu vermeiden: Entscheidte die richtige Sitzpositiom über das Anfahren oder liegst doch am Auto, obwohl andere damit anfahren können ? Ich bin immer so verklemmt bei den Fahrstunden nur wegen des Anfahrens! Danke schonmal!!

...zur Frage

Fahrlehrer hat mich absichtlich durch die Prüfung fallen lassen was tun?

Hi ihr lieben, ich habe folgendes Problem, ich fang mal von vorne an. als ich mich in der Fahrschule "XY" anmeldete war alles ok. Die Theorie habe ich mit 0 Fehlern sofort bestanden, als ich allererste Fahrstunden genommen hatte war alles ok, ab der 3. Fahrstunde schrieh mich mein Fahrlehrer immer an "wie doof ich doch zum fahren sei" ich hatte bei den um die 30 Fahrstunden gemacht und er ließ mich nie die Sonderfahrten machen, (weil ich angeblich zu unsicher sei) dann rief mein Mann bei der Fahrschule an und beschwerte sich über den Fahrlehrer weil er mich ständig anschrieh nie mit mir Grundlegendes geübt hatte & mich für die Sonderfahrten blockte da meine Theorie innerhalb 3 Monate ablaufen würde dann das nächste ich durfte mit einem anderen Fahrlehrer fahren war angeblich alles in Ordnung. ab und zu mal meckerte er hier und da verunsicherte mich sehr indem er immer sprach "ich bekomm ein zu viel" oder "mach doch mal die Augen auf" als ich allerdings auf nem Verkehrsübungsplatz war, war alles in Ordnung zwar nicht perfekt aber das lernt man ja auch alles ganz genau, wenn man sein schein hat dann haben die Fahrlehrer 2 Monate mit mir nur Normale Fahrstunden genommen weder Sonderfahrten noch sonst was. nach 2 Monaten wurde es eng für den Fahrlehrer 12 sonderfahrten mit mir zu machen vorallem da der Fahrlehrer noch im Urlaub gegangen is also alles in 2 Wochen Absolvieren haben wir getan gestern hatte ich 3 Nachtfahrten hintereinander. Heute hatte ich meine Prüfung die Allerdings nur 2 min dauerte als erstes musste ich ne Runde um die Fahrschule fahren danach bin ich wieder zur Fahrschule gefahren war alles ok, klar war ich aufgeregt aber wusste wie ich zu fahren hatte. ich sollte zunächst dann so lange vor der Prüfung im Auto warten wo es hieß "ich muss mal eben noch was besprechen" Fahrlehrer stieg aus nach 15min kam der Prüfer mit dem Fahrlehrer wieder wir fuhren ne 30er Zone einmal um die Fahrschule rum um auf die Hauptstraße zu gelangen ich wusste dass ich weiter links fahren musste weil die rechte Spur mit Parkenden Autos bedeckt war, ich machte schulter blick und den blinker an um nach links zu lenken ich fing an nach links zu lenken um genug abstand zu haben, dann griff plötzlich der Fahrlehrer ein ins lenkrad wo ich eben nach links weiter ziehen wollte (angeblich zu weit rechts gewesen) Prüfung beendet. zum Schluss kam dann nur ein "SORRY" was er sich ehrlich gesagt schenken kann. für mich ist die Sache durch,aber was kann man gegen so was nur unternehmen? bzw kann man das melden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?