Dürfen Christlich Reformierte das Kreuzzeichen(Kopf, Herz, Brust, Brust) machen oder machen dies nur katholiken?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was genau meinst du mit christlich-reformiert? Wenn es mich als evangelisch-lutherisch einschließt: Ja, darf ich, sehe aber keinen Grund dazu, dieses zu tun. 

Habe zur Beantwortung deiner Frage sämtliche deutschen, österreichischen und schweizer Gesetze durchgelesen und kein Gesetz gefunden, dass es "Christlich Reformierten" (oder anderen) verböte, ein Kreuzzeichen zu machen.

Danke für deine aufwendige Recherche ;-))

1

also in der Bibel gibt es kein Verbot, was es einem Christen verbietet das Kreuzzeichen zu machen. Und nur das sollte gelten.

Das Kreuzzeichenhat keinen christlichen Ursprung. Warum sollte jemand ein unbiblisches Kreuzzeichen machen? Was für einen Sinn sollte das haben? 

Dieses Zeichen ist genau genommen sogar heidnischen Ursprungs. Es symbolisiert die unbiblische Trinität. Göttertriaden wurden schon im alten Babylon verehrt und von vielen anderen heidnischen Völkern übernommen. 

0

Es gibt kein Gesetz hierzulande, welches dies irgendwem verbietet, das zu tun.

Seit gestern dabei und schon Fake Fragen, Ein Troll !

Reformiert Christlich gibt es nicht. 

Pardon, Horus: Die gibt es sehr wohl! Die Reformierte Kirche geht zurück auf die Schweizer Reformatoren Zwingli und Calvin. Besonders von letzterem distanzierte sich Luther sehr energisch.

Die Unterschiede zwischen luterisch und reformiert gibt es auch heute noch - sie spielen aber im evangelischen Christentum im Grunde kaum noch eine Rolle.

1

Deine Frage nach dem "Dürfen" ist ausgesprochen abwegig.

Im großen und ganzen gilt aber das sich Bekreuzigen, wie Du es beschreibst, als das Erkennungszeichen des Katholiken.

... und des Orthodoxen und des Altorientalen.

Und selbst Martin Luther hat sich noch bekreuzigt.

0

Was möchtest Du wissen?