Dürfen Boxer frei herumlaufen oder gilt Leinenpflicht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt spezielle Hundewiesen, auf denen sich die Vierbeiner auch ohne Leine bewegen dürfen. (Allerdings haben die Halter natürlich auch dort darauf zu achten, das ihr Hund niemanden "belästigt")

Ist die von dir benannte Grünfläche nicht expliziet als eine solche ausgeschildert , besteht auch dort Leinenpflicht.

Eine allgemeine Maulkorbpflicht gibt es nicht, außer in manchen öffentlichen Verkehrsmitteln. Innerorts besteht ÜBERALL Leinenpflicht.

LG

Einfaches gegenbeispiel ist ein kleiner millonenort in dem es pflicht ist den hund anzuleinen oder mit maulkorb laufen zu lassen.

Es besteht also nicht ueberall leinenpflicht jedenfalls nicht per gesetz

0
@James131

stimmt James und das ist auch gut so ;-))

0
@James131

Habe jetzt gerade mal nachgesehen, wie es z.B im Millionenörtchen Berlin aussieht. Es heit auch dort das es keine generelle bzw eine beschränkte Leinenpflicht gibt

Die Stadt Berlin hat ebenfalls nur eine beschränkte Leinenpflicht, doch ist hier die Länge der Leine im jeweiligen Fall zu beachten:(1) Hunde sind 1. in öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen, 2. in Waldflächen, die nicht an den Zugangswegen durch besondere Schilder ausdrücklich als dafür freigegeben gekennzeichnet sind (Hundeauslaufgebiete), und 3. auf Sport- und Campingplätzen sowie in Kleingartenkolonien an einer höchstens zwei Meter langen Leine zu führen. Die Leine muss so beschaffen sein, dass der Hund sicher gehalten werden kann. Darüber hinausgehende Vorschriften bleiben unberührt. (2) Hunde sind 1. in Treppenhäusern, sonstigen der Hausgemeinschaft zugänglichen Räumen und auf Zuwegen von Wohnhäusern, 2. in Büro- und Geschäftshäusern, Ladengeschäften, Verwaltungsgebäuden und anderen öffentlich zugänglichen baulichen Anlagen, 3. bei öffentlichen Versammlungen und Aufzügen, Volksfesten und sonstigen Veranstaltungen mit Menschenansammlungen, 4. in öffentlichen Verkehrsmitteln, auf Bahnhöfen sowie in und an den dazugehörigen Gebäuden und Haltepunkten und in Fußgängerzonen sowie auf öffentlichen Straßen und Plätzen mit Menschenansammlungen an einer höchstens einen Meter langen Leine zu führen.Unklar ist jedoch, wie es sich mit den häufig verwendeten Flexileinen, die ja durchaus einen Spielraum von bis zu 6 Metern haben können, verhält.

Da bleibt wohl nicht mehr viel, um den Hund ohne Leine laufen zu lassen. Und wieviel Personen sind eine Menschenansammlung? Ich denke, das ist reine Auslegungssache....

0
@Acoma

Noch mal ..... es gibt nicht nur Berlin eine Millionenstadt im sprachraum dieses forums.

Es gibt damit auch regelungen, wo eben nicht nur leinenpflicht gilt.

Was die auslegung betrifft, dazu gibt es kommentare und gerichtsurteile.

0
@Izusa

Ich kenne keine einzige Stadt in der es erlaubt ist seinen Hund innerhalb der geschlossenen Ortschaft ohne Leine zu führen.......

0
@Acoma

Ja, nur in den öffentlichen müßen die hunde hier in Berlin dazu noch einen Maulkorb tragen und das alle Rassen. Außer man kann den Hund sicher in einer Tasche unterbringen. Deswegen verweigere ich die öffentlichen. Ansonsten ist der rest richtig, was Berlin angeht, wohne ja schließlich in Berlin. LG spieli

0
@Acoma

Das ist schlicht Dein persoenliches Probelm ich kenne innerhalb der EU mehrere und im deutschprachigen raum gibt es mindestens eine Millionenstadt und eine Grosstadt wo dies so ist. Genau das reicht um den gegenbweweis anzutreten, dass es nicht ueberall gilt, wobei ich ueberall sogar nur auf den deutschen sprachraum begrenze. Denn darueberhinaus kenne ich noch weitere staedte und orte wo ganz andere regeln gelten ..... leinenpflicht gilt da nicht als absoluter zwang.

0
@spieli

@Aeaerd, ruf beim Ordnungsamt an, schildere den Fall, dann weißt du es ganz genau. Ich bin mir aber ziemlich sicher, das sie dir sagen werden, das der Hund an die Leine gehört.

0
@James131

Weißt Du James 131 wenn Du etwas weißt wäre es doch eine gute Idee einfach mal mit normalen Infos raus zu rücken.Wie heißt die Stadt zum Beispiel wo kann man das nachlesen,. Warum muss man denn immer so aggressiv sein und so tun als wenn hier keiner ne Ahnung hätte.Acoma hat ganz normal und meines Wissens auch sehr richtig geantwortet und Du schießt hier gleich mit Kanonen auf Spatzen. Schade ist das .

0

Das stimmt ganz und gar nicht das Boxer nicht friedlich sind ganz im Gegenteil , es sind super sanfte Familien begleidhunde . Manchmal etwas stürmisch in der Begrüßung weil sie einfach jeden Menschen lieben besonders Kinderfreundlich noch dazu. Der Boxer darf an den für Hunde erlaubten Plätze ohne Leine und Maulkorb laufen. Sie können gut hören wenn sie wollen manchmal sind sie nur etwas stur das liegt in ihrer Natur. Lg. Maju

Es haengt von der jeweils gueltigen satzung ab, aber grundsaetzlich gilt eine generelle leinenpflicht innerhalb von ortschaften. Das gilt in .de und .at ..... in .ch bundesweit.

Friedlich ...... faktisch alle hunderassen sind friedlich, ausser ein trottel macht grobe fehler oder nutzt den hund aus. Einen Deutschen Boxer als boesartige hunderasse darzustellen zeugt maximal von unwissen.

Ob ein hundefuehrer seinen hund anleinen oder mit maulkorb laufen lassen muss ist also von der jeweiligen satzung und den landesgesetzen abhaengig. Jeder Hundehalter ist jedoch gehalten seinen hund so zu fuehren oder fuehren zu lassen, dass der dritte nicht gefaehrdet oder erheblich belasetigt. In Deinem fall ..... na ja, belaestigt :-P

Erst einmal zu der Sache mit dem Maulkorb, braucht er nicht. Ob er dort frei laufen kann ist ohne Kenntnis der Örtlichkeiten nicht kommentierbar. Das allerdings eine Verfehlung der menschlichen Begleitperson stattfand indem diese den Hund nicht zurück rief steht außer Frage.

Das ist von dem Ordnungsamt abhängig und wird von da auch geregelt.Persönlich halte ich eine Leinenpflicht für angemessen,wenn der Hund nicht zuverlässig auf Rufen reargiert und mehr als 40 cm Höhe hat.Wenn ich mit einem Dackel oder entsprechend kleinerem Hund unterwegs bin und mir ein Boxer entgegenkommt,bin ich schon nervös und ängstlich und ich kann verstehen,daß man dann auch verärgert ist,weil der Hundehalter seinen Hund nicht unter Kontrolle hat.Die Versicherung zahlt auch sicherlich nicht,wenn dadurch ein Schaden entsteht.

Die satzung legt nicht das Ordnungsamt fest .... das macht noch immer die kommune :-P

Warum gilt fuer Dich eine leinepflicht nicht fuer Hund ... was ist dwer grund fuer Deine sonderstellung? Das heisst, weil Du mit einem kleineren hund laeufst, sollte die leinenpflicht nicht bestehen? Warum eigentlich? Ist das, was Du hast kein hund? Warum zahlst Du dann hundesteuer?

0
@polditier

Das ist von dem Ordnungsamt abhängig

ist schlicht falsch, dieses amt fuehrt nur aus.

Leinenpflicht für angemessen,wenn ..... mehr als 40 cm Höhe hat.

ergibt die frage wozu die unterscheidung von hund notwendig macht? Es gibt dafuer keinen realen grund, im gegenteil

0
@James131

Du solltest schon meinen Beitrag richtig lesen-ich habe geschrieben,daß Ich Persönlich es für angemessen halte,wenn ein Hund nicht auf rufen reargiert und macht was ihm gefällt,daß die Leinenpflicht für ihn bestehen sollte.Auch wenn er mehr als 40 cm hat und andere Hunde attackiert finde ich die Leinenpflicht angemessen.Wenn ich meinen kleineren Hund an der Leine führe und mr kommt ein größerer Hund entgegen,bekomme ich Panik und weiß nicht wie die zwei Hunde sich vertragen.Es sind ja nicht nur Fußgänger unterwegs,sondern auch Radfahrer.Sollte ein freilaufender Hund einem Radfahrer reinlaufen,könnte das Schwierigkeiten geben.

0

Was möchtest Du wissen?