Diffusor lässt kein co2 durch. Was tun?

1 Antwort

Hallo,

soweit ich weiß, gehört zu diesem Co2-Diffusor auch ein eingebautes Rückschlagventil?

Wenn trotz aufgedrehter Co2-Zufuhr kein Co2 durch die Membrane kommt, dann steht zu befürchten, dass das Rückschlagventil defekt ist oder falsch herum eingebaut wurde.

Wäre die Membrane undurchlässig, dann würde der Diffusor nach einiger Zeit "explodieren", also irgendwo undicht werden.

Hast du den Diffusor vor dem Einbau mit Wasser befüllt? Dann müsstest du doch sehen können, ob Blasen durch den gefüllten Wasserraum aufsteigen?

Es dauert natürlich eine ganze Zeit, bis das Co2 so weit im Diffusor - unterhalb der Membrane - verdichtet ist, so dass der Druck ausreicht, das Co2 durch die Keramikscheibe zu drücken - ein wenig Geduld muss man schon haben.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo Daniela, erstmal danke für die schnelle Antwort. Der Diffusor wurde vorher mit Wasser halb gefüllt und es kommen keine Blasen bis in den Diffusor rein. Außerdem ist dieser auch schon seid ungefähr 2 Stunden an der co2 Flasche angeschlossen. Ist dieser also kaputt oder gibt es noch Hoffnung? Der Duckminderer ist mittlerweile schon voll aufgedreht. Liebe Grüße Nick

0

Ich habe gerade mal die Platte, welche die kleinen Bläschen erzeugen soll herausgenommen und das CO2 lief durch das Rückschlagventil hindurch und es blubberte. also muss es wohl an der Platte liegen. Soll ich diese mal abschleifen?

0
@ichbinNick

Wenn doch zuerst keine Blasen in den Diffusor hineinliefen, jetzt aber doch, dann ist das doch ein Zeichen, dass es am Rückschlagventil lag. Sonst wäre das Co2 doch zumindest durch den mit Wasser gefüllten Raum gelaufen.

Dreh bitte das Ventil fast zu - du zerstörst dir den Diffusor ganz ganz schnell, wenn zuviel Druck aufgebaut wird - mein Mann (der ist immer etwas ungeduldig bei so etwas) hat mir so schon mehrere Diffusoren explodieren lassen.

Bau das Teil zusammen und schau genau, ob Blasen zu sehen sind. An der Membrane liegt es sicher eher nicht - das habe ich zumindest noch niemals erlebt.

1

Fragen zu selbstgebauten Bio-CO2 Anlagen

Hallo! Ich habe vor, meinem 30l Aquarium eine CO2 Anlage zu bauen, da es den Pflanzen irgendwie nicht so gut geht und mir so eine gekaufte einfach viel zu teuer ist ... dazu habe ich jedoch ein paar Fragen:

1. - Was für ein Ausströmer? (Diffusor, Flipper, Paffrathschale?)

2. - Kann ich das nachts abstellen? Wenn nicht, ist das dann nicht gefährlich?

3. - Kampffisch + CO2- Anlage? Geht das?

4. - Wozu brauche ich einen Dreiwegehahn? In einer Anleitung zum Bau stand etwas von einem solchen...

5. - Muss es ein spezieller CO2 Schlauch sein? Kann ich einfach einen normalen Schlauch nehmen? Wenn ich einen CO2 Schlauch brauche, wo bekomme ich einen her?

So... ich glaub, das wars :)

Ich würde mich über hilfreiche Antworten freuen :) Und sorry, dass das so unübersichtlich geschrieben ist, ich weiß nicht, wie ich das ordnen soll, hier bei gf verrutscht alles immer... :/

...zur Frage

Co2 Anlage spielt verrückt, was tuen?

Hallo ich bin neu hier und habe mal ein Problem, ich habe mir vor ein paar Tagen die proflora m601 CO2 Anlage gekauft. Sie ist jetzt schon einige Tage am laufen aber ich kriege die Blasenzahl nicht konstant am hin... Ich habe sie am Anfang erstmal auf rund 25 Blasen pro min. eingestellt, ca. 2 Stunden später ist die Blasenzahl bestimmt auf das doppente gestiegen ohne das ich am Druckminderer etwas verstellt habe. Was muss ich tuen um konstant 25 Blasen pro min. am laufen zu halten? LG Nick

...zur Frage

Dennerle Bio Co2 anderer Diffusor?

Hallo!
Habe mir am letzten Samstag die Bio Co2 120 Anlage von Dennerle gekauft.Produziert auch schon gut Blasen,jedoch formen sich dies im Diffusor zu einer großen Blase und es kommt nichts ins Becken bis ich den Diffusor kippe.Nun wollt ich fragen ob ich einen anderen Diffusor an den Schlauch anschließen kann oder ob ein "Luftstein" von einer O2 Pumpe auch klappen würde.

...zur Frage

Epson SX435W - CYAN-Patrone wird nicht erkannt

Ich habe mir einen neuen Epsondrucker 3in1 gekauft. Allerdings mit kompatiblen Druckerpatronen, also keine Originalen. Ich habe schon alle Tricks versucht mit einzeln einlegen, also eine patrone rein und ok drücken. Der Drucker erkennt jede einzelne und auch, welche fehlt. Aber sobald alle Druckerpatronen drin sind, erkennt er immer die blaue (cayn) Patrone nicht. Kennt jemand das Problem und wie lässt es sich beheben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?