Deutscher Akzent, wie wirkt das auf andere Menschen die kein Deutsch können?

9 Antworten

wirklich ich HASSE diesen deutschen Akzent 

Diesen Akzent? Wäre mir neu, dass es nur einen deutschen Akzent gibt. Interessanterweise findet man meist die Akzente seiner Muttersprache "hässlich" und hat bei anderen nichts einzuwenden. 

Ich kenne keinen englischen Muttersprachler, der sich je so über einen deutschen Akzent im Englischen beschwert hätte, wie deutsche Muttersprachler das tun. Die meisten kümmert es nicht mal, wenn jemand einen deutschen Akzent hat, solange man ihn/sie versteht. 

 aber wie wirkt das zB auf Menschen deren Muttersprache Englisch ist? 

Das ist wohl Geschmacksache. Manche mögen deutsche Akzente, andere nicht. Die häufigsten Adjektive, die englische Muttersprachler in Bezug auf deutsche Akzente verwenden, sind meiner Erfahrung nach "hart", "rau", "aggressiv", aber auch "süß", "melodisch", "dominant" und "schön". Natürlich kommt das auch auf die Person an. 

Ich denke, dass es darauf ankommt, wie man dem Land und/oder den Leuten aus dem Land gegenübersteht.

Ich habe wegen meines deutschen Akzents im Spanischen noch nie ein Problem gehabt, umgekehrt wird mir gesagt, dass man zwar an meinen gelegentlichen Fehlern in der Grammatik merkt, dass ich Deutscher bin, ich aber die Betonung ziemlich gut beherrsche.

Auch im englischen gab es nie Probleme, obwohl man bestimmt auch da leicht erkennen kann, das ich deutscher bin.

Wenn ich mit Leuten aus unterschiedlichen Ländern zusammen sitze udn wir Englisch sprechen, finde ich den lustigsten Akzent den der Österreicher und am unangenehmsten den russischen Unterton. Aber ich denke, dass dies bei jedem unterschiedlich ist.

Hi Lucy,

..... die einzelnen Nationen erkennt man nicht nur am 'typischen' Akzent, den ein jeder mit bringt, sondern an anderen 'landestypischen' Sprecheigenschaften, z.B. der Satzstellung, der Wortwahl (Deutsche übersetzen gerne alles wortwörtlich und benutzen dann die falschen Vokabeln ..... hört sich oft recht grausam an).

Ich denke, Norddeutsche haben es, wegen der Ähnlichkeit der beiden Sprachen, am einfachsten und werden noch am wenigsten 'rausgehört'.

Auch mir (Muttersprache Deutsch) fallen Deutsche, die englisch sprechen meist nicht besonders positiv auf; aber Franzosen und Spanier kann man oft noch schlechter verstehen, wenn sie englisch reden, am schwersten sind die Chinesen zu verstehen... Komisch hören sich alle an. Vielleicht hat es mehr mit der generellen Einstellung einem Land gegenüber zu tun wie man einen Akzent empfindet.....

Viel Spaß beim akzentfreien Sprachenlernen!

EHECK

Ich bin fasziniert von der Sprache. Englisch ist meine Muttersprache, aber ich genieße es VERSUCHEN, Deutsch zu sprechen und zu verstehen. Was ich als Akzent mehr interessanter finde, ist die Satzstruktur - besonders wenn zusammengesetzte Verben verwendet werden. Einige Leute können von einem deutschen Akzent gestört werden. Aber manche Leute stören sich an Deutsch mit amerikanischem Akzent, da bin ich mir sicher. Und manche Leute stören sich an dicken Leuten oder dünnen Leuten oder so oder so. Was macht es aus? Ich sage, genieße die Abwechslung im Leben!

Ich hab mal gehört, dass ein deutscher Akzent bei wissenschaftlichen Vorträgen dazu führt, dass man die Person intelligenter einschätzt, als wenn er die jeweilige Landessprache akzentfrei sprechen kann. Ich mag es aber auch nicht, wenn man sich überhaupt keine Mühe gibt, den Akzent zu lernen. Das mag ich auch nicht bei Leuten, die mit einem starken Akzent deutsch sprechen (also wenn der Akzent wirklich so stark ist, dass man denjenigen kaum versteht).

Was möchtest Du wissen?