Den größten Fehler den ihr jemals begangen habt?

12 Antworten

Hallo Wasserdrink,

ich mag es andersherum sehen und sagen, dass ich aus heutiger Sicht vieles hätte anders machen können.

Vielleicht hätten sich mir andere oder mehr Möglichkeiten eröffnet, wenn ich

  • mit 15 dem örtlichen Gesangverein beigetreten wäre - und kostenlos Vocal Coaching gehabt hätte;
  • ich ein sozialwissenschaftliches Fach an einer anderen Universität studiert hätte;
  • mir mit 18 ein Motorrad hätte zulegen können;
  • mit einer damals sehr guten Freundin versucht hätte, doch noch eine Partnerschaft einzugehen;
  • und - Scherz - letztlich meine Brille bei dieser bekannten große Kette gekauft hätte.

Aber - wer weiß, wie ich dann heute sprechen würde. Alles hatte irgendwie seinen Platz gehabt - und war nicht wirklich richtig falsch.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Diese Gedanken habe ich tatsächlich sogar sehr oft auch^^ nur halt mit "wäre ich mit 3 so talentiert wie ich jetzt mit 17 beim fußball" haha

2

Das Elternhaus zu verkaufen und in die Stadt zur Miete zu ziehen.

Du kannst doch aber jederzeit wieder in ein Haus bzw Wohnung ziehen, die du dir dann selber kaufst.

1

Ein Schulpraktikum bei Sky zu machen ...

Meine übrigens nicht den Sky Sender sondern den hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Coop_eG#/media/Datei:Sky-Center_Itzehoe_NIK_2938.JPG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Den falschen Beruf gelernt zu haben (Bürokaufmann). Man verdient nix und muss buckeln für nichts und wieder nichts.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

In was hättest du deine Stärken gesehen? Bzw machst du jetzt einen anderen Beruf?

1

Im nach hinein betrachtet, hab ich schon so viele Fehler gemacht, das ich garnicht sagen könnte was der Grösste war. Wenn ich richtig denke, wars dann doch Auto fahren unter Drogen und Alkohl, dadurch hatte ich fast 20 zig Jahre keinen Führerschein, Drogen nehme ich keine mehr und wenn ich Auto fahre nicht mal 1 Schluck.

Kann ich fragen was passiert ist?

0
@Wasserdrink

Absturz, zu früh geheiratet, Kinder eigenes Geschäft, dann Scheidung alles weg und so zieht es dann einen runter, falsche Freunde, Drogen, Alk eine ewige abwärts Spirale , hat fast 10 Jahre gedauert bis ich aus dem Loch in das ich mich verkrochen hatte wieder raus kam und und und , mehr schaden angerichtet nicht für andere sondern an mir selber und musste wieder bei null anfangen.

3
@buech2

Hut ab. Draus zu lernen ist gut. Das besser zu machen ist noch besser.

0