Delfinpflegerin?

7 Antworten

Man kann nur Tierpfleger als Beruf erlernen, daran hatte ich auch mal Interesse. Der Verdienst ist aber nicht gerade berauschend. Am meisten gestoert hat mich aber, dass die meisten Tierpfleger ja dort beschaeftigt sind, wo Tierversuche gemacht werden und das koennte ich nie. Und Zoos sind auch nicht ueberall und man kann sich seinen Job auch nicht aussuchen, also mit welchen Tieren man dann arbeiten will. Und Delphine gibt es zum Glueck in Deutschland ja nicht mehr viele in Zoohaltung. Und in Dubai, da wollen sicher viele arbeiten, aber nur sehr weniger finden dort einen Job.

Delfine in Gefangenschaft in diesen kleinen Becken zu halten, das ist einfach grausam. Die sind zu intelegent und die brauchen sehr viel Platz zum Schwimmen und Tauchen. Das geht nun mal nur im Meer.

Und bei manchen Tieren ist Zoohaltung und Zucht durchaus vertretbar, bei anderen Tieren halt eben nicht. Fische z.B haben oft so gut wie kein Gedaechtnis und wissen daher gar nicht, dass sie im Kreis rum schwimmen. Die kommen damit klar. Dass man die meisten Tiere nicht mehr auswildern kann, das ist klar. Aber dass man Tiere extra versucht, zu zuechten oder einzufangen, obwohl man ihn kein geeignetes lebenslanges zu Hause bieten kann, das ist eben nicht okay.

wenn du Delfine LIEBST und UNBEDINGT Delfinpflegerin werden willst, es also dein Herzenswunsch ist, dann ist doch das Geld nicht wichtig :)

Haha ja, da hast du schon Recht, aber ich muss ja auch von was leben können :)

0

Kann man diesen Beruf denn lernen (im Sinne von einer Ausbildung)? Ich dachte immer man braucht dafür ein Sudium (Meeresbiologie oder so)?! o.O

Du lernst Zootierpfleger. Und der Verdienst ist entsprechend mau, wohl auch in Dubai. Während der Ausbildung durchläufst du alle Abteilungen. Nur wenn bei den Delfinen jemand gebraucht wird, kommst du dorthin, sonst eben in ein anderes Revier. Tauchschein ist nützlich, aber, zumindest in Duisburg, nicht Bedingung.

Die Zootierpfleger, die ich kenne, arbeiten alle nicht bei ihren Lieblingstieren.

Die Zootierpfleger, die ich kenne, arbeiten alle nicht bei ihren Lieblingstieren.

Das ist vermutlich für einige der Tierpfleger indirekt ein Glücksfall.In Duisburg sind in den letzten 20 Jahren durch die schlechten Haltungsbedingungen mindestens 15 Delphine verendet - es muss für einen Pfleger, der auch Delphin-Fan ist, schwer sein, dabei zusehen zu müssen .....

October

0
@October2011

In der freien Wildbahn sterben sogar noch mehr Tiere. Auch wenn du das nicht hören willst...

0
@Kristall08

... in freier Wildbahn sterben Tiere, deswegen ist es in Ordnung, wenn in Duisbug Delphine unter nicht artgerechten Bedingungen leiden müssen?

Na, das nenn' ich mal ein neues "Argument" für Tierquälerei ....

October

0
@October2011

Ach, jetzt hör aber auf. Was willst du denn machen mit diesen Delfinen? Sie können nicht ausgewildert werden. Also müsste man sie töten. Sooo klein ist das Delfinarium nun auch nicht. Dann müsste man auch alle anderen Tiere aus Zoos sofort umbringen, weil eigentlich alle Gehege zu klein und deiner Meinung nach nicht artgerecht sind. Bist du dann zufrieden?

Das ist doch alles scheinheiliges Gewäsch....

0
@Kristall08

... und wie nennst du es, wenn jemand völlig unkritisch Delphinarien toll findet?

October

0
@October2011

Unkritisch? Ich war dort, auch hinter den Kulissen. Habe mich mit den Pflegern unterhalten, Fisch sortiert und, nach Vorgabe des Ernährungsplans, auf die Eimer verteilt, habe die Delfine beobachtet, wie sie sich verhalten. Und war auch in dem Bereich, in den die "normalen" Zuschauer gar keinen Einblick haben. Wir haben genau diese Fragen dort diskutiert. Neue Wildfänge für die Zoos, da waren wir uns einig, sollte es nicht geben. Aber diese Tiere können, aus verschiedenen Gründen, nicht mehr ausgewildert werden. Sie würden in der freien Wildbahn elendiglich verrecken.

Das würde ich nicht unkritisch nennen. Unkritisch ist, völlig unrealistische Dinge zu fordern und dann das Mäntelchen des Tierschützers darüber zu hängen.

0
@Kristall08

Ja, deine Haltung nenne ich unkritisch.

Dass Delphine in der Natur ihren Fisch selbst fangen und nicht aus einem Eimer bekommen weißt du? Dass das Jagtverhalten zu ihrem natürlichem Verhalten gehört?

All das kann ein Zoodelphin nicht ausleben, deswegen sollte es keine Nachzuchten oder Wildfänge mehr geben.

Mit der Zeit kann mann dann die verbliebenen Delphinarien schließen.

October

0
@October2011

Das wird vermutlich auch geschehen. Es gibt jetzt schon nur noch zwei.

Und wenn man keine Wildfänge mehr macht, bleiben nur die eigenen Nachzuchten.

Dass das Jagdverhalten zu ihrem natürlichem Verhalten gehört?

Das ist nicht nur bei Delfinen so. Auch bei Bären, Löwen, Wölfen, Hyänen, Geparden, Panthern und was weiß ich, wo noch. Sich derart auf Delfine einzuschießen ist doch Augenwischerei.

0
@Kristall08

Das ist nicht nur bei Delfinen so. Auch bei Bären, Löwen, Wölfen, Hyänen, Geparden, Panthern und was weiß ich, wo noch. Sich derart auf Delfine einzuschießen ist doch Augenwischerei.

Womit wir wieder bei deinem alten "Argument" wären: wenn Bären in Zoos schlechtund nicht artgerecht gehalten werden ist eine schlechte Delphinhaltung in einem viel zu kleinem Becken und vielen Todesfällen auch OK.

Die Haltung von Knut im Berliner Zoo war alles andere als OK und auch da gab es Proteste.

http://www.merkur-online.de/aktuelles/welt/grausam-experten-kritisieren-haltung-eisbaer-knut-973715.html

October

0
@October2011

Warum eine nicht artgerechte Haltung bei einem Delfin schlimmer sein soll als bei einem Huhn, erschließt sich mir nicht. Ich kann und will hier den Unterschied zwischen verschiedenen Tierarten nicht machen.

Statt ständig eine verhältnismäßig gute Tierhaltung zu kritisieren, wäre es nicht wesentlich sinnvoller, seine Energie darauf zu verwenden, neue Fälle zu verhindern? Damit meine ich zum Beispiel die gerade erst gefangenen Orcas in Russland. Oder das Abschlachten von Eisbären, Walen, Robben. Die qualvolle Massentierhaltung in unserem eigenen Land.

Aber diese Tiere interessieren euch angebliche Tierschützer doch gar nicht...

0

Ich gehe mal davon aus das du erst mal eine fundierte Ausbildung benötigst.

Am besten schickst du einfach einen Brief an das Hotel. Brief kommt auf jeden Fall besser an als Email oder so etwas. Da fragst du mal ob die dir evtl ein Praktikum anbieten können. Dann lernst du hautnah worauf es ankommt und welche Ausbildung du brauchst.

Der Brief sollte am besten auch in gutem Englisch sein!

Weißt du auch, ob man dafür Meeresbiologie studieren muss ? :)

0

Schaden wird es auf alle Fälle nicht!

0

Was möchtest Du wissen?