Big Bang Realistisch?

2 Antworten

Nein. Die Berufe sind unrealistisch bis kaum dargestellt. Das was Sheldon zB. über Geologen sagt ist dumm bzw. völliger Quatsch. Ein Ingenieur verdient in der Regel mehr als ein Physiker sowie Berufe, die zur Pharmabranche gehören. In der privaten Wirtschaft (va. in der Pharma) verdient man als Wissenschaftler natürlich viel mehr als in der Forschung. Das kann man sich aber auch selbst denken.

Lediglich die Beschäftigung von Amy (Neurobiologen) und Leonards Mutter (Psychotherapeutin) werden einigermaßen passabel dargestellt- wobei, wie du schon sagtest, es nur eine Sitcom ist und da man auch nicht wirklich viel realistisches nicht erwarten kann.

Die Berufe selbst sind unrealistisch Abgebildet.
Burnadett und Penny arbeiten in der Wirtschaft, dass man in der Wirtschaft deutlich besser verdient als in der Forschung ist auch im realen Leben so.

Nein, Penny ist Pharmavertreterin (oder so) und Bernadette Microbiologin in einem (dem gleichen, meine ich) Pharmaunternehmen...

0
@lewei90

und Pharmaunternehmen ( Unternehmen ) sind in der Wirtschaft.

0

Was möchtest Du wissen?