Degus hatten anderes Futter

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich stimme den beiden hier mal zu. Es ist richtig, dieses Futter ist für degus total ungeeignet. Aber da sie es gewöhnt sind, wird es ihnen in den paar Wochen Umstellungszeit auch nicht schaden. Schaden würde es dagegen, wenn du es aprupt absetzt, denn dadurch kann die verdauung, so schlecht das Futter auch war, ganz schön durcheinander kommen, was zu Durchfall u.Ä. führen kann. Deshalb führe lieber, wie von Rechercheur vorgeschlagen, Stück für Stück eine Futterumstellung durch. ;-)

Dann würde ich dich gerne mal fragen, welches degufutter du ihnen denn geben willst? Denn es kommt nicht darauf an, welches Tier auf der Packung drauf steht, sondern was für einen inhalt das Futter hat. Das allermeiste Degufutter im Handel ist totaler Schrott, das gilt auch für Meerschweinchenfutter. Für Meeris sollte Trockenfutter höchstens eine Ergänzung sein, und dann auch so aussehen, wie ein gutes Degufutter auszusehen hat:

Was nicht drin sein sollte, da Dickmacher, ungesund und/oder billiger Industrieschrott: Getreide, Mais, Extrudate, Nebenprodukte, die allermeisten Pellets. Stattdessen sollten (nur) enthalten sein: getrocknete Kräuter, Blätter, Blüten, in kleinen Mengen Trockengemüse, aber auch Rinde oder kleine Aststückchen. So ein futter findest du fast gar nicht im normalen Handel, und wenn mal Kräuter und Co. dabei sind, ist es meist sehr schlechte Qualität. Deshalb bestellen viele Deguhalter im Internet. Dazu brauchen sie noch eine Saatenmischung, die extra gegeben werden sollte (ohne Getreide).

Und bevor du jetzt wieder blöd kommst: ich will dich nicht irgendwie sinnlos beschuldigen, schlecht machen, oder was auch immer du von einigen schreibern hier denkst. ich weiß nicht, wie es mit dir ist, aber anscheinend hast du dich noch nicht an den richtigen stellen informiert. (sch doch mal hier: http://degus-online.de/). Trinity und ich haben das auf jeden Fall, 19Uhr30 scheint sich auch ganz gut auszukennen und Rechercheur hat Degus jetzt zwar nicht als Fachgebiet, aber versucht möglichst zu helfen und das nicht schlecht. Es kursieren allerlei falsche oder veraltete Infos über die Haltung von allen möglichen Tierarten. Z.B. sind viele Bücher ziemlich veraltet. Das ist nunmal so und deshalb halten viele Leute ihre Tiere nicht ganz optimal, sei es, weil sie sich nicht richtig informieren oder weil sie falsche Infos bekommen haben. ich nehme nun mal an, dass du deine degus und Meeris magst und willst, dass es ihnen gut geht. :-) Dann sollte es für dich kein Problem sein, auch mal Kritik anzunehmen, denn jeder macht mal fehler, auch wir. Ich habe meine Degus am Anfang auch nicht gut gehalten, aber ich habe seitdem einiges dazugelernt und nun geht es ihnen viel besser. Sie haben mehr Platz, besseres Futter usw.. Es kann auch nie schaden, wenn man sich immer wieder neu informiert. Ich liebe dafür ja Foren. Denn da sagt nicht nur eine einzige Person an, was läuft (was ja auch falsch sein kann), sondern ganz viele Leute mit unterschiedlichen Ansichten geben ihre Meinung ab. So kann man neue Ansichten kennenlernen, die igenen überdenken und die Haltung der geliebten Tiere immer möglichst artgerecht nach "neuestem Stand" halten. Es will dir also niemand was Böses, auch wenn mein beitrag jetzt ein wenig lang geworden ist, wir wollen nur das beste für deine tiere. ;-)

Ich würde das Futter langsam umstellen. Also zu Anfang noch das Meerschweinchenfutter geben und von Tag zu Tag immer mehr Degufutter untermischen, um die Verdauung nicht zu sehr zu belasten. Plötzliche Futterumstellungen bekommen vielen Tieren nicht sehr gut.
Gemüse und Obst solltest du dann auch ganz langsam in kleinen Stücken anfüttern, wenn du nicht weißt, was sie schon kennen.

Wenn nach der Umstellung noch Meerschweinchenfutter da ist, entsorg es. Denn Meerschweinchen sollten gar kein Trockenfutter bekommen.

Genauere Infos zur Ernährung von Degus und Meerschweinchen findest du auf dieser Website:
http://www.diebrain.de/

23

Degus dürfen kein Obst fressen, das weist du schon oder?! Weil du gesagt hast, dass ich sie langsam dran gewöhnen soll.

Also meine Meerschweinchen bekommen Trockenfutter, wie jede anderen auch! Die brauchen das ;)

0
56
@Jessiile

Nein, wusste ich nicht. Ich kenne mich nicht mit jedem Detail aller Kleintiere aus. Du hast insoweit recht. Es steht auch auf diebrain, die Site verlinke ich nicht umsonst. Jeder sollte sich da dann schon noch intensiv selbst informieren.
Obst sollte bei den meisten Kleintieren ohnehin maximal Leckerchen sein, ich dachte, das sei ohnehin klar.

Allerdings, wenn man nach der botanischen Definition geht, sind Tomaten und Kürbisse (somit auch Gurken und Zucchini) zum Beispiel dem Obst zuzurechnen. Und die dürfen sie fressen.
Ich bin da eher so der Botaniker als der Lebensmitteltechniker und denke nicht immer daran, dass die meisten Menschen recht streng nach der Lebensmitteldefinition vorgehen. ;-)
http://de.wikipedia.org/wiki/Obst

0
27
@Jessiile

Ist schon richtig, dass Degus generell kohlenhydratarm ernährt werden sollten. Aber es ist nunmal auch so, dass man keine abrupten Futterumstellungen durchführen sollte, weil das die Verdauung durcheinander bringen kann. Und in dem Fall würde ich sagen: Wenn sie die letzten 1½ Jahre Meerschweinchenfutter gefressen haben, wird es sie wohl nicht umhauen, wenn man das in den nächsten zwei Wochen langsam absetzt, um sie an besseres Futter zu gewöhnen.

0
56
@Jessiile

Also meine Meerschweinchen bekommen Trockenfutter, wie jede anderen auch! Die brauchen das ;)

Den Satz hatte ich überlesen, oder er wurde später hinzueditiert.
Nein, nicht alle anderen Meerschweinchen bekommen Trockenfutter. Und brauchen tun sie es schon gar nicht! Meerscheinchenhalter, die ihre Meerschweinchen gesund ernähren, verzichten auf Trockenfutter. Langsam absetzen wäre da gut:
http://www.diebrain.de/Iext-trockenfutter.html

0

Meerschweinchen futter Leer!

Hilfeee...! Mein Meerschweinchenfutter ist leer und das Heu nun auch! Giebt es einen ersatz? Es hatt kein laden weit und breit am samstag offen!!

...zur Frage

Degus zeigen futterneid und trinken nicht an der tränke

Hallo,ich habe seit kurzem 3 weibliche Degus. Da Degus großen Futterneid zeigen,haben Sie 2 Futtertöpfe auf 2 Etagen im Käfig,dennoch bekommen sie sich jedes mal wenn sie futter bekommen furchtbar in die haare.Sie nehmen sich nicht einfach was aus dem topf und fressen es,sondern belagern den topf,sodass kein anderer ans futter kommt.Was kann ich tun?muss ich etwa für jeden einen eignen topf haben?Außerdem mache ich jeden morgen die töpfe voll und sie fressen sie direkz leer,ich habe gelesen dass man sie leerfressen lassen soll und dann wieder komplett füllen soll,aber dann müsste ich ihnen ja ständig futter geben,also wieviel braucht ein degu?Und was das trinken angeht,sie sind aus der zoohandlung eine wasserschale gewöhnt,ich möchte sie an die Flasche gewöhnen aber sie sind nicht besonders schlau und ich weiß nicht wie ich ihnen begreiflich machen kann,dass sie daran trinken sollen.

...zur Frage

Meerschweinchen ohne Futter?

Hallo, ich wollte meine Meerschweinchwn grade füttern gehen, da sie heute bisher nur Heu hatten (bzw. Von gestern abend) Sie werden also ziemlichen hunger haben.

Jetzt hat es aber angefangen zu gewittern und meine schweinchen stehen (regengeschützt) draußen und man kann nicht rausgehen, ohne das das frischzeug nicht klizschnass wird... und das essen sie ja nicht.

Ist es schlimm, wenn Meerschweinchen mal etwa einen Tag lang nur Heu zu essen bekommen?

PS: Wenn das gewitter aufhört werde ich sie selbstverständlich füttern.

...zur Frage

Degu schläft alleine?

Hallo. Ich habe seid Montag 3 degus. Sie haben ein sehr großes Gehege wo sie sich austoben können. Mit Laufrad buddelkiste etc. Ein zweites Laufrad wird die nächsten Tage gekauft. Die beiden kleinen sind jeweils 8-9 Wochen alt. Der große ist 6 jahre alt und wurde an die beiden jungen zu gesellt da die alte Besitzerin nach dem Tod ihres einen degus keinen mehr wollte. Die drei haben in der Tierhandlung seit ca 1½ wochen gut zusammengelebt.

Vorallem Dienstag und gestern ist mir aufgefallen das Splinter (der 6 jährige) Mikey (einer von den kleinen) teilweise besteigt. Haben in der Zoohandlung angerufen und die meinten das ist wegen dem Revier neue Umgebung und Dominanz etc. Hat sich auch etwas verringert. Habe gerade (0:00 Uhr ) Mal rein geleuchtet um zu schauen ob sie schlafen. Habe ein sehr großes haus und daneben eine Ecke mit viel Heu errichtet wo sie sich eine Art Höhle gebaut haben. Habe es im Heu rascheln gehört. Habe dann aber gesehen das nur Splinter aus dem Heu kam und habe ins Heu reingeleuchtet habe aber keinen anderen gesehen. Nach längerem Reinleuchten meine ich gesehen zu haben das Mikey und Leonardo (die beiden kleinen) aus dem Haus gekrochen kamen. Jetzt mache ich mir Sorgen ob das auf irgendetwas hinweist oder ob es schlimm ist. Sollte ich den Heuhaufen weg tun und weniger Heu rein machen sodass es keine Höhle mehr gibt? Oder ist das völlig normal? Bitte um Hilfe

...zur Frage

Dürfen Degus Haferrispen essen?

Hallo :)

ich wollte einmal fragen, ob Degus Haferrispen essen dürfen :o?

Gruß SVGTimer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?