Definitionsbereich und Wertebereich einer linearen Funktion?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei linearen Funktion kannst Du für x jede reelle Zahl einsetzen. Es gibt keine Zahl deren "Einsatz" nicht erlaubt wäre. Also ist D=IR.

Durch Einsetzen aller reellen Zahlen für x ist auch für f(x) der komplette reelle Bereich abgedeckt, also ist auch W=IR.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von liinaaaaax
07.09.2016, 20:57

Und wie genau kann man das für alle  Funktionen definieren? Hab noch 3 weitere, ist das denn immer D=IR ? 

0

was darfst du alles (aus der grundmenge) für x einsetzen, ohne eine rechenregel zu verletzen? - das wäre die definitionsmenge

welche werte können für y rauskommen, wenn du jeden wert aus der definitionsmenge einsetzt? - das ist die wertemenge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lineare Funktion, alle rationalen Zahlen Q ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von surivirus
07.09.2016, 20:50

Ich bin au blöd einfach ne Lösung hin zuschreiben.
Benutzer sachsii hat es (pädagogisch) besser gelöst :D

2
Kommentar von MagicalMonday
07.09.2016, 20:52

Du kannst doch auch irrationale Zahlen einsetzen.

2

Was möchtest Du wissen?