Dativ und Akkusativ (Ihm, ihn) Hilfe

4 Antworten

Beispiele: Ich glaube IHM (WEM glaube ich?). = Dativ.

Ich liebe IHN (WEN liebe ich): = AKKUSATIV.

Ich schenke dir etwas (WEM, Dativ)

Ich beschenke dich (WEN, Akkusativ).

Ich gehe in DEN Keller (Akkusativ). Ich bin im (in DEM ) Keller (Dativ).

Es gibt leider kein leichtverständliches Grundprinzip, nach dem man entscheiden könnte, ob ein Verb ein Dativobjekt oder ein Akkusativobjekt nach sich zieht.

Beim Dativ ist häufig noch ein anderes Objekt im Spiel, z.B. bei "ich gebe dir etwas", "ich nehme dir etwas weg". Dagegen ist bei "ich nehme dich so wie du bist" das "dich" auf die Person selbst bezogen und es findet kein Transfer eines weiteren Objekts statt.

Aber wieso gibt es die Unterschiede zwischen:

Ich nehme dich ernst - ich helfe dir?

Ich liebe dich - ich vertraue dir?

Am einfachsten ist der Unterschied noch an solchen Beispielen zu erklären, wo es um statische Zustände und Vorgänge geht:

Ich bin in der Schule (Dativ) - Ich gehe in die Schule (Akkusativ).

Schämen brauchst du dich nun auch nicht. Da hilft nur üben und das geht am besten, wenn du viel liest. Zeitung, Bücher......

Danke für deine Antwort. Naja, ich finds beschämenswert. Werde ich versuchen. (:

0
@Luluheadshot

Die Fragetechnik von Bswss ist auch hilfreich. Nimm einen Text und mach dir zu jedem Satz eine Frage.

0
@angy2001

Die Fragetechnik hilft aber auch nur dann etwas, wenn man im Prinzip schon weiss, ob ein Verb mit Akkusativ oder Dativ gebildet wird, weil man Muttersprachler ist, und nur noch nicht die grammatikalischen Fachbegriffe draufhat.

Wenn man jedoch meint, es müsste heißen "Ich schenke dich etwas", dann wird man danach auch fragen mit "Wen schenke ich etwas?", ohne zu merken, dass "wen" hier falsch ist und es "wem" heißen müsste.

0
@Paguangare

Da hast du Recht - zusammen mit den Übungen kommt man aber weiter, für die gibt es ja eine Auflösung mit "richtig oder falsch".

0
@angy2001

Danke für die Seite, aber ich kenne die Auswahlbereiche gar nicht. Weder Norminativ noch Dativ, Akkusativ, Genitiv. :D

0

http://www.udoklinger.de/Deutsch/Grammatik/UnArtikel.htm

Schau dir hier bestimmte artikel und unbestimmte artikel an. Das ist weiter unten sehr gut mit fragewoertern erklaert. Mach doch ruhig ein paar Uebungen und habe die Erklaerung dabei nebendran liegen.(Vielleicht auch dein Deutschbuch, wenn es dort auch vernuenftig erklaert wird)

Nach einiger zit versuch die Luecken so zu fuellen ohne erstmal die Regel dazu zu suchen.

Da lernst so etwas leider nicht an einem Tag sondern musst es wiedeholen. Vielleicht gemeinsam mit deinen Eltern. Oder frag deinen Deutschlehrer ob er es dir noch einmal erklaert. Schaemen brauchst du dich nicht. Ich hatte in der 13 Klasse wirklich noch Leute, welche nicht fluessig lesen konnten.^^ Das wird schon. Viel lesen hilft auch. Frag deinen Lehrer ob er dir Buecher empfehlen kann. Es werden extra welche geschrieben um bestimmte Grammatik zu ueben. Das koennen auch Buecher sein, die fuer Menschen geschrieben sind, welche erst deutsch lernen.

Was möchtest Du wissen?