Dativ oder Akkusativ?

4 Antworten

Wie können wir wissen, ob wir einen Akkusativ oder einen Dativ benutzen müssen?

Es gibt zwei Situationen:

SITUATION 1:

Wir haben einen Satz mit einem Subjekt, einem Verb und einem Objekt:
Dieses Objekt kann Akkusativ oder Dativ sein. Oft hilft euch eure Muttersprache. Haben wir ein direktes Objekt, so ist es normalerweise ein Akkusativ. Bei einem indirekten Objekt ist es meistens ein Dativ.

SITUATION 2:

Das Objekt/Die Ergänzung steht mit einer Präposition:
Dann hilft euch eure Muttersprache nicht. Die Präposition bestimmt, ob wir einen Akkusativ oder einen Dativ benutzen. Es gibt Präpositionen, die immer mit einem Dativ stehen. Das heiβt, wenn ihr diese Präposition seht, folgt immer ein Dativ. Andere Präpositionen stehen immer mit einem Akkusativ. Dann gibt es aber auch Präpositionen, die mit einem Akkusativ oder einem Dativ stehen können (Wechselpräpositionen). Hier müsst ihr wissen, ob die Ergänzung (Präposition + Substantiv) die Antwort auf die Frage „Wo?“, „Wohin?“ oder „Wann?“ ist. Dabei müsst ihr auch das Verb sehen. Es gibt auch Verben, die immer mit einer bestimmten Präposition stehen, z.B. träumen von, sich verlieben in, warten auf usw. Ist die Präposition eine Wechselpräposition, so müsst ihr lernen, ob ein Akkusativ oder Dativ folgt.

Ein anderes Problem ist natürlich, dass ihr wissen müsst, welche Präposition wir benutzen.
Hier findet ihr eine Erklärung der Präpositionen mit Akkusativ und Dativ:

 

Hoffe mal das hilft ;)

naja, mit dem Fragen hast du aber den einzigen Weg, wie man es rauskriegt, wobei es zugegen ein bißchen schwer ist zu wissen bei welchen Verben man welchen Kasus anwenden muß. In manchen Fällen muß man es einfach raten.

Ich ging immer von einem Standard-Satz aus, auch wenn er keinen Sinn ergab und probierte es dann so: "Wem zeigt er es? Dem Hund.", "Wen hat er angerufen? Den Hund", "Wen schaut Hund an? Den Hund"

Im Prinzip geht es dann einfach darum die Frage richtig zu formulieren. Aber das ist eigentlich mehr Sprachgefühl als Wissen. Mit "Hund" kann man einfach die Sätze etwas standardisieren, sodass sie vielleicht einfacher zu formulieren sind

Ich setze dann als Ersatz immer 'der Hund' ein, passt 'den Hund' rein ist es Akkusativ, ist 'dem Hund' richtig, ist es Dativ :)

Die kurzform von mir :-)

0

Meinst du das ernst? ;)

Ich dachte jetzt ich sei womöglich der einzige, der das so macht!

0
@Gartenphilo

Nein, ich mache es wirklich so xD ist am einfachsten finde ich :P das mit den Fragen "wen oder wem ..." habe ich nie verstanden

0

Was möchtest Du wissen?